Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Moriarty und heißer Priester - Promi-Geburtstag vom 21. Oktober 2019: Andrew Scott

Moriarty und heißer Priester  

Promi-Geburtstag vom 21. Oktober 2019: Andrew Scott

21.10.2019, 00:03 Uhr | dpa

Moriarty und heißer Priester - Promi-Geburtstag vom 21. Oktober 2019: Andrew Scott. Andrew Scott wird 43 Jahre alt.

Andrew Scott wird 43 Jahre alt. Foto: Facundo Arrizabalaga/epa/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Vom Westend bis zum Broadway: Andrew Scott tauchte zwar bereits zu Beginn seiner Karriere in Steven Spielbergs Kriegsfilm "Saving Private Ryan" (1995) auf, aber die große Leidenschaft des irischen Schauspielers war von Anfang an das Theater.

Für seine Bühnenauftritte wurde er mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht. Und im Theater fühlt er sich auch immer noch zu Hause. Vor nicht allzu langer Zeit begeisterte er das Publikum und die Kritiker als Hamlet. Der "London Evening Standard" stufte seine Leistung als "karrierebestimmend" ein.

Weltweit bekannt wurde Scott Andrews, der heute 43 Jahre alt wird, durch die gefeierte und vielfach ausgezeichnete TV-Serie "Sherlock" (2010-2017), wo er den gemeingefährlichen Soziopathen Moriarty verkörperte, den teuflischen Gegenspieler von Sherlock Holmes (Benedict Cumberbatch). Wobei sich die beiden eigentlich gar nicht so fremd sind...

Ein Leben lang Bösewicht? Ein schrecklicher Gedanke für Andrew Scott, der mit der Auswahl seiner Rollen immer wieder dagegen hält. "Es ist mir auch wichtig, dass ich nicht die ganze Zeit Freaks spielen will", sagte er dazu dem "Irish Examiner".

Überhaupt mag Andrew Scott ungern in eine Schublade gesteckt werden, "egal ob es darum geht, ein Schauspieler zu sein oder Ire oder schwul", sagte er dem "Guardian".

Die Moriarty-Rolle bescherte Andrew Scott nicht nur Star-Ruhm, sie öffnete dem Schauspieler auch viele Türen und bescherte ihm eine Flut von Angeboten.

Darunter der 007-Film "Spectre", in dem er ein Mitglied der britischen Regierung spielt: "In einem James-Bond-Film zu sein, ist einfach cool", sagte er dem "Guardian". Eine Paraderolle hatte er auch in Phoebe Waller-Bridges' Emmy-prämierten Comedy-Serie "Fleabag" übernommen. Da brilliert er als "heißer Priester", der raucht, trinkt und seinen Glauben hinterfragt.

Ein Wiedersehen gab es kürzlich mit Benedict Cumberbatch - die beiden gehören zum Cast von Sam Mendes' Kriegs-Thriller "1917", der Mitte Januar 2020 in die deutschen Kinos kommen soll.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal