Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Sängerin und Schauspielerin - Promi-Geburtstag vom 26. Oktober 2019: SoKo

Sängerin und Schauspielerin  

Promi-Geburtstag vom 26. Oktober 2019: SoKo

26.10.2019, 00:03 Uhr | dpa

Sängerin und Schauspielerin - Promi-Geburtstag vom 26. Oktober 2019: SoKo. SoKo stellt ihren Film "Die Tänzerin" beim Filmfestival in Cannes vor.

SoKo stellt ihren Film "Die Tänzerin" beim Filmfestival in Cannes vor. Foto: Sebastien Nogier/epa/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Mit ihrem Debütalbum "I Thought I Was An Alien" gelang der französischen Sängerin SoKo vor sieben Jahr eine abenteuerliche und zumeist schmerzhafte Irrfahrt durch das Labyrinth der Liebe.

Mit ihrer brüchig-zerbrechlichen Stimme rührte sie die Herzen an und verzückte mit dem Lo-Fi-Charme ihrer Songs Fans und Kritiker gleichermaßen. "Im Grunde ist alles, was ich tue, mich auf meiner Gitarre ausheulen", meinte SoKo, die eigentlich Stéphanie Alexandra Mina Sokolinsk heißt. Heute wird sie 34 Jahre alt.

Schon Jahre zuvor hatte die in Bordeaux geborene Französin bereits mit dem Song "I'll Kill Her" (Ich werde sie umbringen) für Aufsehen gesorgt, als sie darin unverblümt eine Nebenbuhlerin mit blond gebleichten Haaren bedrohte, mit der ihr "Freund" lieber ausgeht. Starker Stoff.

Zunächst auf SoKos MySpace-Seite veröffentlicht, dann auf einer EP erschienen, mauserte sich der Song unter anderem in Dänemark zu einem Hit und landete im Oktober 2007 schließlich auf der Paris Fashion Week, wo ihn Stella McCartney für ihre Show einsetzte.

Nach ihrem Debüt legte SoKo mit "My Dreams Dictate My Reality" (2015) ihr zweites Album vor, auf dem sie ihr rebellisches Wesen in wütende Punk-Songs goss. Hier testet unentwegt jemand seine Grenzen aus.

Das macht SoKo auch als Schauspielerin. In dem Film "Die Tänzerin" (2016) ist sie als die Tanzikone Loïe Fuller an der Seite von Lily-Rose Depp zu sehen, die Isadora Duncan verkörpert. Die beiden haben sich von Anfang an gut verstanden und sind gleich Freundinnen geworden.

Eine Ruhepause scheint SoKo, die als Gesicht von Gucci sich auch als Stilikone einen Namen gemacht hat, nicht zu kennen: "Ich war schon immer ein Workaholic", sagte sie im Interview mit der Website "Be Well". "Ich weiß nicht, wie man sich freinimmt, sonst drehe ich mich im Kreis. Deshalb packe ich meine Tage übervoll, ich tue immer zu viel."

Zuletzt aber lag ihr Fokus ganz woanders. Die Französin, die aus ihrer Bisexualität nie ein Geheimnis gemacht hat und eine Zeit lang mit "Twilight"-Star Kristen Stewart zusammen war, ist Anfang November 2018 Mutter geworden. Indigo Blue Honey Sokolinski heißt das Kind, der Vater ist unbekannt.

Die Stationen ihrer Schwangerschaft hat sie damals ziemlich lückenlos auf ihren Instagram-Account dokumentiert und scheute sich auch nicht, sich unter anderem als eine Art Jungfrau Maria zu inszenieren.

Jetzt bleibt nur noch das Warten auf das dritte Album, über das SoKo schon seit längerer Zeit spricht. Auf die Bühne ist sie inzwischen aber wieder zurückgekehrt. Im September hatte sie einen Auftritt in einem Schloss in Südfrankreich - im Rahmen eines Gucci-Events. "1. kleine Show in 4 Jahren... ich war so nervös, aber gesegnet, wieder bei mir selbst und wieder draußen zu sein", schrieb SoKo auf Instagram.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: