Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Wird Michael Jackson vom Thron gestoßen? Taylor Swift kann Rekord knacken

Neuer Rekord in Aussicht  

Taylor Swift: Stößt sie Michael Jackson vom Thron?

31.10.2019, 10:23 Uhr | spot on news, sah, t-online.de

Wird Michael Jackson vom Thron gestoßen? Taylor Swift kann Rekord knacken. Taylor Swift: Bei den American Music Awards wird ihr eine besondere Ehre zuteil. (Quelle: AP/dpa/Evan Agostini/Invision)

Taylor Swift: Bei den American Music Awards wird ihr eine besondere Ehre zuteil. (Quelle: Evan Agostini/Invision/AP/dpa)

Kein Künstler war im vergangenen Jahrzehnt bei den American Music Awards erfolgreicher als Taylor Swift. Dafür wird sie nun geehrt – mit einer ganz besonderen Auszeichnung.

Bei den American Music Awards (AMAs) am 24. November wird Taylor Swift als "Artist of the Decade" gefeiert. Das hat der Veranstalter unter anderem auf dem offiziellen Twitter-Account der Veranstaltung bekannt gegeben. Es habe in diesem Jahrzehnt keinen anderen Künstler gegeben, der mehr Awards mit nach Hause nehmen durfte als Swift.

Ein neuer Rekord?

Die 29-jährige Sängerin wird während der Show nicht nur live auftreten, sondern ist 2019 auch selbst in fünf Kategorien nominiert – darunter als Künstler des Jahres, als beste weibliche Pop-/Rock-Künstlerin und für das beste Musikvideo. Sollte Swift zwei der Awards gewinnen, würde sie damit auch den Rekord für die meisten Auszeichnungen, die bisher verliehen wurden, einheimsen. Noch sitzt der verstorbene Michael Jackson (1958–2009) auf dem sinnbildlichen Thron. Er konnte insgesamt 24 Awards gewinnen, Swift und die Band Alabama liegen momentan bei jeweils 23 Auszeichnungen.


Die AMAs, die 1973 als Konkurrenz zum Grammy ins Leben gerufen wurden, sind einer der bedeutendsten US-amerikanischen Musikpreise. In diesem Jahr gelten neben Swift vor allem Post Malone mit sieben Nominierungen und Ariana Grande sowie Billie Eilish mit jeweils sechs Nominierungen als die großen Favoriten.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal