Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Heidi Klum – Papa Günther über ihre Männer: "Da sieht man, wie arm man ist"

"Da sieht man, wie arm man ist"  

Günther Klum schwärmt von Heidis reichen Ex-Partnern

22.11.2019, 22:07 Uhr | t-online, sth

Heidi Klum – Papa Günther über ihre Männer: "Da sieht man, wie arm man ist"  . Heidi Klum und Papa Günther: Immer wieder verbreiten sich Gerüchte, dass die beiden miteinander gebrochen haben. (Archivbild) (Quelle: Getty Images/Thomas Lohnes)

Heidi Klum und Papa Günther: Immer wieder verbreiten sich Gerüchte, dass die beiden miteinander gebrochen haben. (Archivbild 2015) (Quelle: Thomas Lohnes/Getty Images)

Heidi Klum wird eine schlechte Beziehung zu ihrem Vater nachgesagt. Günther Klum räumt mit diesen Gerüchten auf und äußert sich jetzt sogar zu den Ex-Partnern seiner Tochter.  

Der Unternehmer Günther Klum spricht nur selten über das Privatleben seiner Heidi. Und doch wird oft spekuliert, wie es um die Vater-Tochter-Beziehung der beiden steht. Zuletzt wurde sogar berichtet, dass es zwischen Günther und Heidi kriseln soll. 

"Es gibt kein Zerwürfnis"

In einem aktuellen Interview mit der Zeitschrift "Gala" wählte der 74-Jährige nun deutliche Worte. Zu aktuellen Spekulationen, er und Heidi hätten sich überworfen, sagte er: "Es gibt kein Zerwürfnis".


Damit nicht genug: Papa Günther plauderte mit den Journalisten auch über die Ex-Männer von Heidi Klum. Zwei Ex-Freunde haben bei ihm offenbar besonders viel Eindruck hinterlassen: Kunsthändler Vito Schnabel und Sportmanager Flavio Briatore.

"Da sieht man mal, wie arm man selbst ist."

Über Schnabel sagte Günther Klum: "Wir waren mal mit Vito in St. Moritz, als er die Galerie übernommen hat. Nach der Eröffnung gab es eine tolle Party. Nur gut betuchte Leute. Unter Bentley lief nix."

Ähnlich spricht er über den Reichtum von Briatore: "Und als wir mal auf Sardinien im Hotel 'Cala di Volpe' waren, saßen wir da mit Flavio. Elton John kam um die Ecke. Der Flavio ist ein angenehmer Mensch. Der hat zwei Flugzeuge. Da sieht man mal, wie arm man selbst ist."

Über Heidi Klums neuen Ehemann Tom Kaulitz sprach Papa Günther allerdings kaum. Nur zur Hochzeit sagte er: "Wissen Sie, es wird so viel Scheiße geschrieben. Auch, wer an Promis zur Hochzeit kommen sollte. Am Ende waren da Wolfgang Joop und Sasha. Das war eine reine Familienfeier."
 

 
Am Ende verriet Papa Günther noch ein kleines Geheimnis: Einst soll es einen Plan gegeben haben, dass Udo Jürgens und Heidi Klum ein Duett aufnehmen. "Udo Jürgens war für mich der Größte. Er und Heidi wollten ein Lied machen. Die waren schon im Studio. Aber am Ende hat’s nicht geklappt."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: