Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Susan Sarandon: Schauspielerin zeigt blaues Auge auf Instagram

Schockierendes Selfie  

Susan Sarandon zeigt ihr heftiges Veilchen nach Sturz

27.11.2019, 11:35 Uhr | spot on news, sah, t-online.de

Susan Sarandon: Schauspielerin zeigt blaues Auge auf Instagram. Susan Sarandon: Nach ihrem Sturz hatte sie eine Gehirnerschütterung, eine gebrochene Nase und ein aufgeschlagenes Knie. (Quelle: imago images)

Susan Sarandon: Nach ihrem Sturz hatte sie eine Gehirnerschütterung, eine gebrochene Nase und ein aufgeschlagenes Knie. (Quelle: imago images)

Wenige Tage nach ihrem Sturz hat Susan Sarandon ein neues Foto ihrer Verletzungen gepostet. Nach einer Riesenbeule hat sich nun ein Veilchen in dunkelsten Lila-Tönen um ihr Auge gebildet.

Die 73-jährige Schauspielerin Susan Sarandon hat sich bei einem sehr unglücklichen Sturz vor wenigen Tagen verletzt, wie sie auf Instagram dokumentiert. Eine dicke Beule, die noch kurz nach dem Vorfall auf ihrer Stirn prangte, scheint mittlerweile verschwunden.

Auf einem Selfie wird ihr Auge dafür nun von einem Veilchen umrandet, das in allen Farben des Bluterguss-Regenbogens glänzt: Rot, Blau, Lila, Schwarz. Trotzdem lächelt Sarandon auf dem Spiegelselfie vorsichtig.


 

Gehirnerschütterung, eine gebrochene Nase und ein aufgeschlagenes Knie 

Wo und wann genau die Schauspielerin gestürzt war, ist nicht bekannt. Auf Instagram teilte sie lediglich mit, dass sie ausgerutscht sei, was eine Gehirnerschütterung, eine gebrochene Nase und ein aufgeschlagenes Knie nach sich gezogen habe. 


Das Unglück nutzt Sarandon jedoch, um ihre Unterstützung für den US-Politiker Bernie Sanders im Wahlkampf auszudrücken. Dank ihrer Versicherung wären die Kosten für die Notaufnahme abgedeckt gewesen, erklärt die Schauspielerin, die sich damit für eine gesetzliche Krankenversicherung stark macht: "Das steht jedem zu."

Verwendete Quellen:
  • Instagram-Profil von Susan Sarandon

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal