Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Umwelt: "Aquaman" rügt Chris Pratt wegen Einweg-Plastikflasche

Umwelt  

"Aquaman" rügt Chris Pratt wegen Einweg-Plastikflasche

05.12.2019, 14:54 Uhr | dpa

Umwelt: "Aquaman" rügt Chris Pratt wegen Einweg-Plastikflasche. Eigentlich benutzt Chris Pratt immer eine wiederverwendbare Wasserflasche.

Eigentlich benutzt Chris Pratt immer eine wiederverwendbare Wasserflasche. Foto: Francis Specker/PA Wire/dpa. (Quelle: dpa)

Los Angeles (dpa) - Für ein Foto im Fitnessstudio mit einer Einweg-Plastikflasche in der Hand hat der Schauspieler Chris Pratt (40) Tadel von Aquaman-Darsteller Jason Momoa (40) kassiert.

"Bro, ich liebe dich, aber was zur Hölle soll die Plastikflasche", kommentierte Momoa unter einem Instagram-Foto, auf dem Pratt im Fitnessstudio posierte. Daraufhin antwortete Pratt ("Jurassic World"): "Aquaman! Du hast total recht, verdammt." Er trage eigentlich immer eine wiederverwendbare Wasserflasche mit sich, selbst an diesem Tag.

"Mein Fehler", schrieb er weiter und fügte in Anspielung auf die Comicverfilmung noch eine Warnung hinzu: Er wolle nicht, dass Aquamans Heimat Atlantis unter Plastik begraben werde. "Habt ihr das gehört, Kids? Reduzieren. Wiederverwenden. Recyceln."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal