Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Odo aus "Deep Space Nine": "Star Trek"-Star René Auberjonois erleidet Krebstod

Krebstod mit 79 Jahren  

"Star Trek"-Schauspieler René Auberjonois ist gestorben

09.12.2019, 12:52 Uhr | dpa, mho, t-online.de

Odo aus "Deep Space Nine": "Star Trek"-Star René Auberjonois erleidet Krebstod. René Auberjonois: Der Schauspieler ist mit 79 Jahren gestorben. (Quelle: AP/dpa/Richard Shotwell/Invision/AP, File)

René Auberjonois: Der Schauspieler ist mit 79 Jahren gestorben. (Quelle: Richard Shotwell/Invision/AP, File/AP/dpa)

Trauer um René Auberjonois. Der Schauspieler, der vor allem für seine Rolle in "Star Trek" bekannt war, ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Diese Nachricht bestätigt sein Sohn nun offiziell.

Der aus der Kultserie "Star Trek: Deep Space Nine" bekannte US-Schauspieler René Auberjonois ist tot. Er sei am Sonntag gestorben, hieß es auf seiner Homepage und auf seinem Twitter-Profil. Sein Sohn Remy Auberjonois teilte dem Portal "Entertainment Weekly" mit, dass sein Vater an Lungenkrebs gelitten habe. Der Schauspieler wurde 79 Jahre alt.

"Ein schrecklicher Verlust"

"Star Trek"-Kollegen wie George Takei und William Shatner bekundeten ihre Trauer. "Dies ist ein schrecklicher Verlust", schrieb Takei auf Twitter. "Er war ein wunderbarer, liebevoller und intelligenter Mann." Shatner schrieb, er werde seine "wunderbare Freundschaft" mit Auberjonois in Erinnerung behalten. Man könne sein Leben unmöglich in nur einem Tweet beschreiben. In Gedanken sei er bei der Familie des Verstorbenen.


In "Star Trek: Deep Space Nine" spielte Auberjonois von 1993 bis 1999 die Figur des Sicherheitschefs Odo, eines Formwandlers, der viele Identitäten annehmen konnte. In der TV-Serie "Boston Legal" stand er ab 2004 mehrere Jahre in der Rolle eines Anwalts vor der Kamera.

René Auberjonois: Hier mit Schauspielkollege John Ritter (l.) auf einem Foto aus dem Jahr 1985. (Quelle: AP/dpa/AP Photo/Ron Frehm, File)René Auberjonois: Hier mit Schauspielkollege John Ritter (l.) auf einem Foto aus dem Jahr 1985. (Quelle: AP Photo/Ron Frehm, File/AP/dpa)

Er drehte auch mehrere Spielfilme, darunter "MASH" und "McCabe & Mrs. Miller". Zweimal war er für einen Primetime Emmy nominiert, dreimal für den Screen Actors Guild Award. In diesem Jahr erschienen mehrere neue Produktionen, in denen er mitspielt. Der Thriller "Cortex" befindet sich aktuell noch in der Postproduktion.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal