Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Sat.1-Frühstücksfernsehen": So trauern die Moderatoren um Studiohund Lotte

Seit zwölf Jahren dabei  

"Frühstücksfernsehen" trauert um Studiohund Lotte

17.03.2020, 11:34 Uhr | t-online.de, spot on news, joh

"Sat.1-Frühstücksfernsehen": So trauern die Moderatoren um Studiohund Lotte. Studiohund Lotte: 12 Jahre war sie ein Teil der Crew am Set vom "Sat.1 Frühstücksfernsehen". (Quelle: dpa/David Heerde/Geisler-Fotopress)

Studiohund Lotte: 12 Jahre war sie ein Teil der Crew am Set vom "Sat.1 Frühstücksfernsehen". (Quelle: David Heerde/Geisler-Fotopress/dpa)

Zwölf Jahre lang gehörte eine englische Bulldogge namens Lotte zum Team des "Frühstücksfernsehens" von Sat.1. Nun ist die Hundedame gestorben – und die Moderatoren trauern um das Tier.

Sie gehörte fest zum "Sat.1-Frühstücksfernsehen" dazu, jetzt ist die berühmte Dogge Lotte gestorben. Das bestätigte unter anderem die Moderatorin Marlene Lufen mit einem Post auf Instagram. Darin schrieb sie: "Mein Herz ist ganz schwer. An diesem Wochenende ist unsere kleine Lotte gestorben." In Menschenjahren sei sie schon über 80 gewesen und habe ein glückliches, gesundes Hundeleben hinter sich. Seit rund zwölf Jahren war Lotte fester Bestandteil der Sendung und nahm täglich auf der berühmten Coach der Sendung Platz.

Auch Kollege Matthias Killing drückte via Instagram seine Traurigkeit aus: "Unzählige Sendungen. Unsere Spiele und Tricks. Ich werde dich nie vergessen! Meine Augen weinen, aber du hattest das tollste Zuhause." Neben Killing und Lufen meldete sich auch Kollege Daniel Boschmann auf Instagram zu Wort: "Tschüss, Lotte. Sie war eine Kollegin - eine kleine, motzige, freche, wundervolle, verspielte Fellkugel, mit der ich jede Sekunde genossen habe." Insgeheim sei Lotte die Chefin im Studio gewesen und für viele Menschen ein emotionaler Bestandteil des Frühstücksfernsehens.

Moderatorin Karen Heinrichs erinnert sogar mit mehreren Fotos an Lottes erste Tage beim Frühstücksfernsehen. Nur wenige Monate nach ihr sei Lotte dazu gekommen. Die weiße englische Bulldogge gehörte allerdings keinem der Moderatoren, sondern einem Kameramann, wie das "Sat.1 Frühstücksfernsehen" mitteilte.

"Mein absoluter Lieblingshund"

Chris Wackert und Daniel Boschmann, beides Moderatoren des "Frühstücksfernsehens" posten Bilder mit Lotte. "Sie war eine Kollegin – eine kleine, motzige, freche, wundervolle verspielte Fellkugel, mit der ich jede Sekunde genossen habe", schreibt Boschmann. Auch die ehemalige Moderatorin Simone Pantheleit erinnert mit einem Post auf Instagram an die Hundedame. "Du warst mein absoluter Lieblingshund", schreibt sie dazu.

Der Hund lernte in seiner "Fernsehkarriere" auch viele namhafte Hollywoodstars kennen. Darunter der Schauspieler Kevin James, Sänger David Hasselhoff und auch Schauspielerin Reese Witherspoon, die sogar in der US-amerikanischen Talkshow "Ellen" davon erzählte.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal