Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Wiedersehen von Daniela Katzenberger und Schwester Jenny: "Respektlos und gemein"

"Respektlos und gemein"  

Daniela Katzenberger trifft wieder auf ihre Schwester Jenny

02.04.2020, 13:12 Uhr | JaH, t-online

Wiedersehen von Daniela Katzenberger und Schwester Jenny: "Respektlos und gemein"  . Jenny Frankhauser und Daniela Katzenberger: Sie sind seit fast drei Jahren zerstritten.  (Quelle: WENN / imago)

Jenny Frankhauser und Daniela Katzenberger: Sie sind seit fast drei Jahren zerstritten. (Quelle: WENN / imago)

Seit zwei Jahren herrscht zwischen Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser Funkstille. Ihre Mutter Iris hatte sich zum Geburtstag ein Wiedersehen der Schwestern gewünscht. Das fiel ganz anders aus als erwartet. 

In der RTL2-Sendung "Daniela Katzenberger – Familienglück auf Mallorca" konnten die Zuschauer sehen, wie sich Daniela Katzenberger und ihre Schwester Jenny Frankhauser nach zwei Jahren Streit erstmals wiedersahen. Der Grund war ein Wunsch ihrer Mutter Iris Klein: "Ich habe einen Geburtstagswunsch, ich hätte gerne alle meine drei Kinder an einem Tisch."

"Dieser Krach geht mir an die Substanz"

"Ich leide seit zwei Jahren darunter, dass meine Kinder sich nicht vertragen. Dieser Krach geht mir an die Substanz, das kann jede Mutter nachfühlen", erklärte Iris die Situation. Neben ihrem Sohn, der nicht in der Öffentlichkeit stehen will, hat die 52-Jährige die zwei Kinder Daniela und Jenny, beide sind von unterschiedlichen Vätern.

Jenny Frankhauser und Daniela Katzenberger: Bei einem Auftritt auf dem roten Teppich 2014 verstanden sie sich noch sehr gut.  (Quelle: imago images / STAR-MEDIA)Jenny Frankhauser und Daniela Katzenberger: Bei einem Auftritt auf dem roten Teppich 2014 verstanden sie sich noch sehr gut. (Quelle: imago images / STAR-MEDIA)

Vor über zwei Jahren ist der Vater von Jenny gestorben, woraufhin Daniela einen Post im Internet veröffentlichte. "Ich habe das dann gepostet und gesagt, da war ein Trauerfall. Daraufhin war sie dann extrem pissig", erinnert sich Daniela. "In ihrer Trauer, hat sie dann noch die Kraft gefunden mit mir einen Streit anzufangen, warum ich das poste, weil sie es posten wollte. Irgendwie war dann so ein Streit, dass ich dann auch nicht auf die Beerdigung gegangen bin."  

Daraufhin soll sie Drohnachrichten von ihrer Schwester per Whatsapp bekommen haben. "Ich werde dich zerstören", soll darin gestanden haben. "Sie hat das Private in die Öffentlichkeit gezogen, um mir beruflich zu schaden", so die Mutter einer Tochter. 

So lief das Wiedersehen ab 

Der Geburtstag von Iris sollte diese Streitigkeiten nun vergessen lassen, beide Frauen trafen erstmals aufeinander. Doch als Jenny auf das Fest kam und auf Daniela zuging, um sie zu begrüßen, stand die Katze auf und verließ das Geschehen. 

Für Jenny ein Schlag ins Gesicht: "Das fand ich respektlos. Das hätte ich nicht erwartet." Daniela braucht offensichtlich noch mehr Zeit für eine Versöhnung, wie sie erklärt: "Ich wusste, dass das ganz schlimm wird. Ich würde ihr gerne 'Hallo' sagen, aber ich mache es dann nicht. Die Schwelle ist einfach zu groß, wie eine Mauer, über die ich nicht rüber kann. Ich bin einfach noch nicht so weit. Ich habe jetzt zwei Jahre gebraucht, um es von mir abzuschütteln, dass es nicht mehr weh tut. Sie zu sehen, ist fast wie eine Ohrfeige." 

"Ich habe kein Mitleid. Das ist respektlos und gemein!"

Für Jenny ist besonders die Distanz zu ihrer Nichte Sophia Cordalis schmerzhaft, als die Kleine noch ein Baby war, war sie oft bei ihrer Tante. "Von dem ganzen Streit das Schlimmste für mich, dass mir meine Nichte weggenommen wurde", erklärt die ehemalige Dschungelkönigin. Auf dem Geburtstag durfte sie Sophia erstmals wiedersehen.  

Jenny Frankhauser, Lucas Cordalis: Die beiden spielen mit Sophia Cordalis.  (Quelle: RTL2)Jenny Frankhauser, Lucas Cordalis: Die beiden spielen mit Sophia Cordalis. (Quelle: RTL2)

Mutter Iris versucht nach der misslungen Versöhnung zu vermitteln. Sie lobt die Bereitschaft ihrer Tochter Jenny. Es sei toll gewesen, dass sie auf ihre Schwester zuging. Über Daniela sagt sie: "Ich glaube, sie war überfordert." Doch Jenny ist sich sicher: "Sie ist nicht überfordert. Ich habe auch kein Mitleid. Das ist respektlos und gemein. Ich habe mit vielem gerechnet, aber nicht damit. Das hätte ich nicht gemacht. So hätte ich niemals reagiert. Sie hat mir wehgetan und ich komme auf sie zu. Mich brauchst du darauf nicht mehr ansprechen." 

Daniela Katzenbergers Ehemann Lucas Cordalis findet: "Irgendwann ist ja auch mal gut. Das sind beides zwei erwachsene Frauen. Es ist Zeit, das Buch zu schließen und ein neues Kapitel anzufangen." Selbst Daniela räumt am Ende ein: "Ich glaube an die Bestellung ans Universum und ich habe mir schon bestellt, dass wir uns wieder vertragen." Vielleicht ist eine Versöhnung also doch noch möglich.  

Verwendete Quellen:
  • "Daniela Katzenberger – Familienglück auf Mallorca" vom 1. April 2020

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal