Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Ex-Formel-1-Boss: Bernie Ecclestone wird mit 89 Jahren noch mal Vater

Mit 89 Jahren  

Ex-Formel-1-Boss Bernie Ecclestone wird wieder Vater

02.04.2020, 19:26 Uhr | mho, t-online.de, dpa

Ex-Formel-1-Boss: Bernie Ecclestone wird mit 89 Jahren noch mal Vater. Bernie Ecclestone: Der frühere Formel-1-Chef wird wohl zum vierten Mal Vater. (Quelle: imago images / ITAR-TASS)

Bernie Ecclestone: Der frühere Formel-1-Chef wird wohl zum vierten Mal Vater. (Quelle: imago images / ITAR-TASS)

Nachwuchs im Hause Ecclestone. Der frühere Formel-1-Chef Bernie Ecclestone wird zum vierten Mal Vater. Seine Frau verrät auch schon das Geschlecht des ungeborenen Kindes.

Der langjährige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone wird mit 89 Jahren noch einmal Vater. "Ja, im Sommer ist es so weit. Hoffentlich lernt er bald Backgammon spielen", zitierte der Schweizer "Blick" den Engländer. Er habe dem Magazin in einem Telefongespräch dementsprechende Berichte von "Sport1" und "f1-insider.com" bestätigt.

"Es wird ein Bub", zitierte der "Blick" außerdem Ecclestones mehrere Jahrzehnte jüngere Frau Fabiana Flosi. Das Kind soll wohl im Juli in Brasilien, dem Heimatland der 44-Jährigen, das Licht der Welt erblicken. Fabiana Flosi sagte während des Telefongesprächs mit dem Schweizer Blatt auch: "Wir haben wie alle Eltern nur einen Wunsch: Das Kind muss gesund zur Welt kommen."

Ecclestone war rund 40 Jahre Formel-1-Boss. 2017 wurde er durch den neuen Besitzer Liberty Media als Geschäftsführer abgesetzt. Ecclestone ist seit 2012 mit seiner dritten Ehefrau Fabiana Flosi verheiratet und lebt mit ihr unter anderem auf einer Farm in der Nähe von São Paulo. 

Ende Oktober wird Ecclestone 90 Jahre alt. Er hat bereits drei Töchter aus früheren Beziehungen, ist auch schon Großvater und Urgroßvater. Nun gibt es also noch mal eigenen Nachwuchs – zum ersten Mal einen Jungen.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal