Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Oliver Pocher wütend über Kinder-Fotos auf Instagram: "Likegeile Eltern"

Da versteht der Comedian keinen Spaß  

Oliver Pocher wütend: "Ihr likegeilen Eltern da draußen"

09.04.2020, 21:34 Uhr | sow, t-online.de

Oliver Pocher wütend über Kinder-Fotos auf Instagram: "Likegeile Eltern". Oliver Pocher: Bei Kinderfotos in den sozialen Netzwerken kennt der Comedian keinen Spaß – und teilt dementsprechend hart aus. (Quelle: imago images)

Oliver Pocher: Bei Kinderfotos in den sozialen Netzwerken kennt der Comedian keinen Spaß – und teilt dementsprechend hart aus. (Quelle: imago images)

Amira und Oliver Pocher setzen sich schon länger für das Thema ein, jetzt spricht der Comedian auf Instagram ein Machtwort: Bilder von Kindern gehören nicht in die sozialen Medien, so der 42-Jährige.

Es ist ein hochsensibles Thema und immer wieder kontroverser Diskussionsstoff: Wie sollten Eltern mit den Bildern ihrer Kinder in den sozialen Medien umgehen? Amira Pocher kämpft auf Instagram bereits seit Längerem gegen Pädophilie und tat ihre Meinung dazu schon mehrmals lautstark kund. Jetzt äußert sich auch ihr Ehemann und wie es für Oliver Pocher üblich ist, findet er dabei klare Worte.

"Na, weiter eure Kinder posten", fragt er ketzerisch auf einem Bild-Posting, das offenbar missbräuchliche Inhalte enthält. Doch Pocher zensiert mit seinen Textbausteinen das Bild so sehr, dass keine bildlichen Details erkennbar sind. Neben dem Beitrag kommentiert der Comedian: "Ihr likegeilen Eltern da draußen, macht nicht mit, eure Kinder auf Social Media zu posten!"

Pocher zielt mit seiner Social-Media-Mahnung darauf, dass es Seiten gibt, auf denen Pädophile Bilder von Kindern sammeln. In diesem speziellen Fall scheint es sich um einen Instagram-User zu handeln, dem 1.275 weitere Menschen folgen. "Warum haben solche Seiten über 1200 Follower?", fragt der 42-Jährige angesichts dieser Größenordnung fassungslos. Sein Post endet mit den Worten: "Viele Fragen, die mich einfach nur wütend machen und nicht mit klarem Menschenverstand beantwortet werden können".

Mehrere Accounts beim LKA Düsseldorf gemeldet

Er und seine Ehefrau Amira zeigen ihren Nachwuchs konsequent nicht im Netz – seit November 2019 haben sie einen gemeinsamen Sohn. Wie Amira Pocher kürzlich berichtete, habe sie auf Instagram im Kampf gegen Pädophile bereits erste Erfolge vermeldet. Nachdem sie "mehrere Instagram-Accounts" bei den "sehr kooperativen" Betreibern des sozialen Netzwerks sowie beim "LKA Düsseldorf" gemeldet hat, seien "alle" von ihr weitergeleiteten Accounts gelöscht und die Daten an die zuständige Behörde übermittelt worden.

Jetzt hat ihr Mann wieder einen Account ausfindig gemacht – und dieser brachte das Fass bei Oliver Pocher wohl diesmal zum Überlaufen. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal