Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Noel Gallagher: Darum nimmt er kein Kokain mehr

Probleme bei Verständigung  

Wie Noel Gallagher seine Kokainsucht bekämpfte

12.05.2020, 13:15 Uhr | Seb, spot on news, t-online

Noel Gallagher: Darum nimmt er kein Kokain mehr. Noel Gallagher: Er wurde durch die Brit-Popper von Oasis berühmt. (Quelle: imago images / Matrix)

Noel Gallagher: Er wurde durch die Brit-Popper von Oasis berühmt. (Quelle: imago images / Matrix)

Mit Oasis schrieb er Klassiker wie "Wonderwall" oder "Don't Look Back In Anger". Abseits der Bühne lebte Noel Gallagher ein exzessives Leben. Jetzt erzählt er, warum er seine Drogensucht bekämpfte.

Oasis-Gitarrist Noel Gallagher spricht erneut über seine Drogenprobleme. Im Podcast "Matt Morgan's Funny How?" erklärt er, wie er vom Kokain loskam. Drei Jahre lang war der Musiker von dem weißen Pulver abhängig. Zur Sucht kam hinzu, dass die Droge Panikattacken bei dem Musiker auslöste.

"Keiner versteht dich"

Im Podcast von Comedian Matt Morgans erinnert sich der Brite an eine besonders üble Geschichte: "Einmal musste ich in Detroit ins Krankenhaus. Man muss sich mal vorstellen, wie es ist, mit einer Psychose ins Krankenhaus zu kommen. Keiner versteht, was du sagst. Auch wegen des Akzents." Dieser Vorfall in den USA sei der Grund dafür gewesen, warum der Rocker clean werden wollte.

Gegenüber der britischen Zeitung "The Independent" gab er erst vor Kurzem an: "Um 1997 herum hatte ich komplett die Kontrolle verloren. Ich habe viele Drogen ausprobiert. Mein Bruder Liam und ich waren völlig außer Kontrolle.

Mittlerweile sei der Musiker clean. Nach dem Ende von Oasis, hat er sich mit seiner Band Noel Gallagher's High Flying Birds erfolgreich als Solokünstler etabliert. An einer Oasis-Reunion hat er wenig Interesse, auch wenn sein Bruder Liam Gallagher bei Twitter oft über das Thema spricht. Die beiden Brüder stehen in keinem guten Verhältnis zueinander.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: