Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Jill Hardener: Tattoo-Model lässt sich Nazi-Symbol-Tattoo rausschneiden

"Ich bin kein Nazi"  

Tattoo-Model Jill Hardener lässt sich Reichsadler mit Messer entfernen

03.07.2020, 16:24 Uhr | Seb, t-online.de

Jill Hardener: Tattoo-Model lässt sich Nazi-Symbol-Tattoo rausschneiden. Jill Hardener: Bei Instagram folgen dem Model 1,8 Millionen Fans. (Quelle: imago images / Chris Emil Janßen)

Jill Hardener: Bei Instagram folgen dem Model 1,8 Millionen Fans. (Quelle: imago images / Chris Emil Janßen)

Jill Hardener arbeitet als erfolgreiches Tattoo-Model. Bei Instagram hat sie fast zwei Millionen Fans, doch eine Sache stört die Influencerin: ihr Nazi-Tattoo auf dem Bauch, welches sie sich jetzt entfernen lässt.

Bestimmte Tattoos kann man als Jugendsünde ansehen. Aber einen Reichsadler auf dem Bauch? Den kann Influencerin Jill Hardener nicht mehr sehen und möchte sich das Motiv, welches sie sich mit 16, 17 Jahren stechen ließ, entfernen. Lasern war keine Option. Hier muss das Nazi-Symbol schon mit dem Messer rausgeschnitten werden, wie sie erzählt.

View this post on Instagram

I am not wearing panties today. Happy Friday 😘

A post shared by Miss Hardener (@jill.hardener) on

Ihre Motivwahl erklärt die 31-Jährige im Gespräch mit der Berliner Ausgabe der "Bild"-Zeitung so: "Mit 16 oder 17 ließ ich mir einen Reichsadler bei einem Kumpel auf den Bauch stechen. Ich mochte das Motiv und habe nie über die Bedeutung nachgedacht." Es gibt einen römischen Adler und die nationalsozialistische Version, die Teil der SS-Symbolik ist. Jills Adler entspricht letztgenannter Kategorie. Und daher soll das Tattoo weg.

"Ich bin kein Nazi"

Ein spezielles Säurepflaster in der Testphase und auch fünf Laserbehandlungen konnten das Hitler-Symbol nicht von ihrer Haut verschwinden lassen. Jill will nun ein Zeichen setzen und das Motiv rausschneiden lassen. "Ich bin kein Nazi", beteuert das Model, dessen Karriere durch den Reichsadler schon gelitten haben soll.

In zwei OPs soll das rechte Bild nun von ihrer Haut verschwinden. Den ersten Eingriff hat sie bereits hinter sich. Ein zweiter wird bald folgen und der Reichsadler soll dann entflogen sein. Auf ihren Fotos bei Instagram ist das Nazi-Symbol kaum zu erkennen. Meist verhüllen Leggings oder Dessous ihren unteren Bauch.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal