t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Macaulay Culkin: So sieht der "Kevin – Allein zu Haus"-Star heute aus


So sieht der "Kevin – Allein zu Haus"-Star heute aus

Von t-online, sow, rix

Aktualisiert am 22.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Macaulay Culkin: Mit "Kevin – allein zu Haus" wurde er 1990 schlagartig zum Star.Vergrößern des BildesMacaulay Culkin: Mit "Kevin – Allein zu Haus" wurde er 1990 schlagartig zum Star. (Quelle: imago images / Cinema Publishers Collection)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Macaulay Culkin war das bekannteste Kindergesicht seiner Zeit. Doch als Erwachsener fasste er nicht Fuß – und stürzte ab. So hat sich der Filmstar verändert.

Dieses freche, lausbübische Grinsen. Die wilden, unzähmbaren Haare. Seine hellen, durchdringenden Augen. All das machte Macaulay Culkin Anfang der Neunziger zu einem schillernden Kinderstar. In zehn Jahren spielte er in mehr als einem Dutzend Filmen eine tragende Rolle. Der 1980 in New York City geborene Darsteller war mal schlitzohrig ("Kevin – Allein zu Haus", "Kevin – Allein in New York") und mal einfach nur niedlich ("My Girl – Meine erste Liebe").

Im Alter von fünf Jahren die erste Rolle in einem Fernsehfilm, mit acht Jahren als süßer, kleiner Junge in "Rocket Gibraltar – Ein letztes verrücktes Wochenende!". Die Filmbranche liebte ihn, und besetzte ihn am laufenden Band. Auch Michael Jackson wurde auf ihn aufmerksam und inszenierte ihn unter anderem für sein Musikvideo zu "Black or White" prominent als aufmüpfigen Schuljungen – sehen Sie in der Fotoshow, wie Macaulay Culkin sich bis heute verändert hat.

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Doch kaum war Culkin seinen Kinderschuhen entwachsen, fasste er nicht mehr Fuß. Der Casting-Motor kam ins Stottern und brachte ihm nach seiner Rolle als "Richie Rich" in dem gleichnamigen Film nur noch wenig beachtete Nebenrollen ein. Er machte nur noch Schlagzeilen mit seinen Liebesbeziehungen, mit Schauspielkollegin Mila Kunis war er schließlich von 2002 bis 2011 liiert.

Drogeneskapaden und unschöne Bilder

Der Absturz ließ nicht lange auf sich warten. Culkin hatte mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen. Bilder von einem mageren, völlig heruntergekommenen Mann mittleren Alters machten die Runde.

Später gestand er in Interviews wie mit dem US-Magazin "Esquire": "Ich habe mit einigen Feuern gespielt. Ich denke, das ist die beste Art, es auszudrücken. Gleichzeitig war ich aber auch nie in einer Rehaklinik oder habe irgendetwas dergleichen getan. Ich musste diesen Weg nie gehen."

Der einstige Kinderstar, dessen Vermögen mit 14 Jahren circa 20 Millionen Euro betragen haben soll, hatte mit seinem plötzlichen Star-Dasein und allen damit einhergehenden Konsequenzen zu kämpfen: Paparazzi hätten ihn belagert, der ständige Rummel um ihn sei anstrengend gewesen.

Mittlerweile geht es für Culkin wieder bergauf. Im November wurde der Schauspieler mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt. Auch vor der Kamera steht der 43-Jährige wieder. So war er zum Beispiel 2019 in der Independent-Comedy "Changeland" zu sehen, auch in der Fernsehserie "The Righteous Gemstones" wirkte er mit. Zudem arbeitet er als Synchronsprecher.

2021 wurde Macaulay Culkin dann auch zum ersten Mal Vater. Mutter seines Sohnes ist seine Freundin Brenda Song. Der kleine Junge heißt Dakota und ist nach Culkins Schwester benannt, die 2008 mit 29 Jahren bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen war.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website