t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Karl Dall (†79) wünscht sich keine normale Beerdigung – hier will er ruhen


"Frühstens nächsten Sommer"
Keine Beerdigung: Karl Dall wollte Seebestattung

Von dpa, t-online, Seb

Aktualisiert am 24.11.2020Lesedauer: 1 Min.
Karl Dall: Er hat sich vor seinem Tod Gedanken über seine Bestattung gemacht.Vergrößern des BildesKarl Dall: Er hat sich vor seinem Tod Gedanken über seine Bestattung gemacht. (Quelle: imago images / Future Image)
Auf WhatsApp teilen

Am Montagabend wurde bekannt, dass Komiker Karl Dall an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben ist. Was seine Bestattung angeht, hatte der 79-Jährige zu Lebzeiten schon genaue Vorstellungen.

Der "7 Tage, 7 Köpfe"-Star soll nicht auf einem Friedhof, sondern im Meer bestattet werden. "Karl Dall hat zu Lebzeiten bereits eine Seebestattung im engsten Familienkreis bestellt und bezahlt", sagte seine langjährige Managerin am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. Diese sei allerdings erst geplant, wenn die Corona-Pandemie wieder eindämmt ist. "Also frühestens nächsten Sommer."

In welchem Gewässer Karl Dall seine letzte Ruhe finden wird, hatte er ebenfalls bereits festgelegt. Den Angaben zufolge wird die Seebestattung in der Nordsee stattfinden. Dall war Ostfriese. Er wurde in Emden geboren und lebte zuletzt mit seiner Frau in Hamburg.

Dall starb am Montag. Er hatte sich nach Angaben seiner Familie von einem Schlaganfall, den er fast zwei Wochen zuvor erlitten hatte, nicht mehr erholt. Kurz vorher stand er noch für die ARD-Telenovela "Rote Rosen" am Set.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Deutschen Presse-Agentur
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website