Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Fans retteten Sängerin Cher vor Mordanschlag – "bringe dich um"

"Bringe dich um"  

Fans retteten Sängerin Cher vor Mordanschlag

16.12.2020, 13:38 Uhr | jdo, t-online

Fans retteten Sängerin Cher vor Mordanschlag – "bringe dich um". Cher: Die Sängerin musste um ihr Leben fürchten. (Quelle: imago images / APress)

Cher: Die Sängerin musste um ihr Leben fürchten. (Quelle: imago images / APress)

In einem Interview berichtet Superstar Cher von einem beängstigenden Moment in ihrer Karriere: Ein Mann fing sie ab und drohte ihr mit dem Tod. Zwei Fans konnten in letzter Sekunde eingreifen.

In ihrer über 50 Jahre andauernden Karriere hat Sängerin Cher schon so einiges erlebt – und überlebt, wie man nun nach ihrem jüngsten Interview sagen muss. Denn die Sängerin entging 1980 nur knapp einem Mordanschlag, wie sie im Gespräch mit dem britischen "Guardian" enthüllte.

"Ein Mann hat versucht, mich umzubringen", berichtet Cher von dem beängstigenden Moment, der sich vor einem Auftritt am Broadway vor 40 Jahren ereignete. "Ich wurde immer am Bühneneingang rausgelassen", erinnert sich die heute 74-Jährige. Dort habe ein Mann auf sie gewartet. "Ich dachte, er wollte mir die Hand schütteln, aber er packte meinen Arm und drehte ihn mir auf den Rücken", schildert Cher.

Lebensretter wurden zu Freunden

Der Angreifer habe sie in Richtung einer verlassenen Gasse gedrängt. Seine Worte wird die Sängerin nie vergessen. "Er sagte: 'Wenn du einen Laut von dir gibst, bringe ich dich um." Nur durch einen glücklichen Zufall konnte damals das Schlimmste verhindert werden. "Zwei Fans sahen, dass etwas nicht stimmte und sie fingen an zu schreien und rannten auf mich zu", so Cher weiter. Daraufhin ließ der Mann sie los und ergriff die Flucht. Aus den Lebensrettern wurden Freunde, denen der Weltstar für immer dankbar sein wird.

Doch der Angriff hat Spuren bei Cher hinterlassen. Sie gehe nicht mehr gerne raus, denn "die Leute stürmen auf dich zu, und du weißt nicht, ob sie dich umbringen oder fotografieren wollen", so die 74-Jährige.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: