Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Ex-BBC-Moderatorin Michelle Mullane stirbt an Heiligabend

Michelle Mullane  

Ex-BBC-Moderatorin stirbt an Heiligabend

28.12.2020, 19:09 Uhr | rix, t-online

Ex-BBC-Moderatorin Michelle Mullane stirbt an Heiligabend. Michelle Mullane: Die Moderatorin wurde 50 Jahre alt. (Quelle: Michelle Mullane / Instagram)

Michelle Mullane: Die Moderatorin wurde 50 Jahre alt. (Quelle: Michelle Mullane / Instagram)

Im Juni 2019 bekam sie die Schock-Diagnose Krebs. Anderthalb Jahre später ist Michelle Mullane tot. Die Radio-Moderatorin ist an Heiligabend gestorben. Sie wurde nur 50 Jahre alt.

"Nachdem ich fast sechs Wochen lang wegen qualvoller Schmerzen nicht mehr rausgehen konnten, ist die Schmerztherapie endlich unter Kontrolle", schrieb Michelle Mullane am 19. Dezember zu einem Foto von ihren Freunden. Das war ihr letzter Beitrag auf Instagram. Nur fünf Tage später ist die Radiomoderatorin tot. Mit 50 Jahren erlag sie an Heiligabend ihrem Krebsleiden, wie ihre Tochter auf Instagram bestätigt hat.

"Mit Krebs zu leben ist eine Achterbahnfahrt"

Im Juni 2019 erhielt Michelle Mullane die Diagnose Darmkrebs. Die Ärzte gaben ihr damals nur noch sechs Monate zu leben. Doch die Britin kämpfte. Auf Instagram teilte die Moderatorin, die auch für BBC am Mikro saß, ihren Leidensweg. Sie zeigte sich im Krankenhaus, gab ihren Fans immer wieder ein Gesundheitsupdate.

"Mit Krebs zu leben ist Mist und eine Achterbahnfahrt, aber ich bin entschlossen, das Leben zu genießen", schrieb sie noch im Oktober. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Ärzte erkannt, dass ihr Tumor größer geworden war. "Die Chemo hat also nicht funktioniert." Trotzdem ließ sie sich nicht unterkriegen, zeigte sich weiterhin optimistisch. 

"Ich kann sie immer noch fühlen"

An Heiligabend hatte Michelle Mullane keine Kraft mehr. Mit 50 Jahren verlor die Moderatorin ihren monatelangen Kampf gegen den Krebs. "Mit immenser Traurigkeit teile ich leider den Tod meiner Mutter mit", schrieb ihre Tochter kurz darauf auf Instagram. Michelle sei am 24. Dezember friedlich gegen 21.30 Uhr gestorben.

"Sie war meine größte Unterstützerin und ließ mich für immer glauben, ich könnte und kann immer noch alles erreichen. Sie war meine beste Freundin. Ich kann sie immer noch fühlen und werde es immer tun." Ihren Beitrag beendete Olivia mit den Worten: "Ich liebe dich, Mama. Ich sehe dich in den Sternen und fühle dich in der Luft."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal