t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Manuela Reimann trägt jetzt Kleidergröße 32: "Ich habe mich halbiert"


"Ich habe mich halbiert"
Manuela Reimann trägt jetzt Kleidergröße 32

Von t-online, rix

Aktualisiert am 25.02.2021Lesedauer: 2 Min.
Manu Reimann: Die Auswanderin hat abgenommen.Vergrößern des BildesManu Reimann: Die Auswanderin hat abgenommen. (Quelle: RTLZWEI)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

2019 präsentierte Manuela Reimann zum ersten Mal ihr neues Wohlfühlgewicht. Zwei Jahre später hat die Auswanderin noch weiter abgenommen. Mittlerweile trägt sie nur noch eine sogenannte "Size Zero".

"Ich habe mich halbiert", erzählt "Goodbye Deutschland!"-Star Manuela Reimann ihren Fans auf Instagram. Dazu teilte die 52-Jährige mit ihren 165.000 Followern ein Foto von zwei Jeans-Shorts in zwei unterschiedlichen Größen. 2019 habe sie die Kleidergröße 40 getragen, mittlerweile schaut sie in den Boutiquen nach einer 32. Bei den Amerikanern entspricht das der Größe 0, auch "Size Zero" genannt. Früher war die Größe "null" für viele Frauen DAS Schönheitsideal.

Viele Fans fragen sich jetzt, wie die Auswanderin das geschafft hat. Zu dem Foto schrieb Manuela Reimann: "Kein JoJo-Effekt und kein Sportprogramm waren nötig." Stattdessen hat sie sich offenbar auf die Expertise einer Stoffwechselexpertin verlassen: "Dank meiner Freundin Christiane Gensel und einer Stoffwechselkur mit Entgiftung und Entsäuerung habe ich meine alte Figur und meine Energie wieder", so die 52-Jährige.

Auf einem der Fotos, die Manuela auf Instagram gepostet hat, ist sie mit den Shorts in Größe 32 beim Saubermachen am Strand zu sehen. Zu der kurzen Hose kombinierte sie ein türkisfarbenes Longshirt.

Inzwischen leben sie und Ehemann Konny Reimann auf der Hawaii-Insel O'ahu. Ihr Grundstück dort nennen die Auswanderer "Konny Island 3". Im Garten wachsen "jede Menge Früchte", "ein Hahn und sieben Hühner sorgen für frische Eier". Was den Reimanns sonst noch fehlt, tauschen sie laut RTL mit ihren Nachbarn.

Konny und Manuela Reimann und ihre Familie wanderten 2004 von Hamburg nach Texas, USA, aus, nachdem Manuela eine Green Card gewonnen hatte. Ab 2006 wurden sie zu Kultstars der Doku-Soap "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer".

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur spot on news
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website