Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Richard Gilliland (†71): "Criminal Minds"-Star ist tot

Er wurde 71 Jahre alt  

"Criminal Minds"-Star Richard Gilliland ist tot

26.03.2021, 09:44 Uhr | jdo, t-online

Richard Gilliland (†71): "Criminal Minds"-Star ist tot. Richard Gilliland mit Ehefrau Jean Smart: Die beiden Schauspieler waren seit 34 Jahren verheiratet. (Quelle: IMAGO / Future Image)

Richard Gilliland mit Ehefrau Jean Smart: Die beiden Schauspieler waren seit 34 Jahren verheiratet. (Quelle: IMAGO / Future Image)

Der Ehemann von Emmy-Preisträgerin Jean Smart starb nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren. Das gab die Familie von Richard Gilliland in einem Statement bekannt.

Er zählte zu Hollywoods bekanntesten Seriengesichtern, spielte während seiner fast 50 Jahre andauernden Karriere in mehr als 80 Film- und Fernsehproduktionen mit. Nun ist Richard Gilliland im Alter von 71 Jahren verstorben. 

Zuletzt war er vor allem als Gast- und Nebenrollendarsteller in Hits wie "Desperate Housewives", "Dexter" oder "Scandal", zu sehen. Vielen Zuschauern war er besonders aus "Criminal Minds" bekannt, wo er zusammen mit seinem engen Freund Joe Mantegna spielte. Der langjährige Hauptdarsteller der Serie trauert bei Twitter.

"Er war Jesus und ich war Judas", schreibt er über das erste Treffen der beiden am Set des Films "Godspell" im Jahr 1972. "Es begann eine 50-jährige Freundschaft. Im Juni 1987 war ich innerhalb von 78 Stunden Trauzeuge bei seiner Hochzeit und er wurde Patenonkel meines ersten Kindes. Ich, meine Frau und Kinder trauern um einen großartigen Freund."

Seit rund 34 Jahren war Richard Gilliland mit seiner Kollegin, der dreifachen Emmy-Preisträgerin und "Fargo"-Darstellerin Jean Smart, verheiratet. Die beiden lernten sich in den Achtzigerjahren bei Dreharbeiten zu der US-Serie "Designing Women" kennen. Zwei Jahre nach der Hochzeit kam 1989 ihr Sohn Connor zur Welt. 2010 adoptierte das Paar die damals einjährige Bonnie aus China. 

Wie seine Familie in einer Mitteilung verkündete, starb der Schauspieler bereits in der vergangenen Woche nach kurzer, schwerer Krankheit in Los Angeles.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal