Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Faneteria: Andreas Robens schändet Gemälde von Jens und Danni Büchner

Streit um Faneteria  

Andreas Robens schändet Gemälde der Büchners

02.04.2021, 12:23 Uhr | JaH, t-online

Faneteria: Andreas Robens schändet Gemälde von Jens und Danni Büchner . Danni Büchner: Sie bittet um einen respektvollen Umfang.  (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Danni Büchner: Sie bittet um einen respektvollen Umfang. (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Jens und Danni Büchner eröffneten gemeinsam ein Café auf Mallorca, erfüllten sich damit einen Lebenstraum. Vor mehr als zwei Jahren starb Jens, Danni führte das Lokal zunächst allein weiter – bis jetzt. Was nun aus einem Gemälde an den Wänden der Faneteria wurde, verletzt die Witwe. 

Die Geschichte von Jens und Danni Büchner konnten Zuschauer von "Goodbye Deutschland" viele Jahre lang verfolgen. Das Ehepaar baute sich auf Mallorca eine Existenz auf. Sie eröffneten eine sogenannte Faneteria, einen Ort, an dem Fans die Familie Büchner treffen und gleichzeitig Speisen und Getränke zu sich nehmen konnten. Doch dieser Traum endete mit dem Tod von Jens Büchner im November 2018. 

Seitdem kümmert sich Danni allein um die Kinder, versuchte zunächst auch die Faneteria am Leben zu erhalten. Doch vor Kurzem trennte sie sich endgültig von dem Lokal. Jetzt betreiben die Andreas und Caro Robens das Café. Sie wollen dort ein zweites "Iron Diner" eröffnen. Ihre Geschäftspartner werden für die Filiale verantwortlich sein, bei der Renovierung halfen die Robens, die im vergangenen Jahr auch "Das Sommerhaus der Stars" gewannen, tatkräftig mit. Nur nicht zur Freude von Danni. 

Andreas Robens malt Danni Büchner Vampirzähne 

Unterschiedliche Gemälde zierten nämlich die Wände der Faneteria. Es waren Erinnerungen an die gemeinsame Zeit von Jens und Danni Büchner. Ein Bild ihrer Hochzeit, ein Pärchenmoment am Strand – für die 43-Jährige wurden diese Malereien nach dem Tod von Jens noch wertvoller. Sie passen jedoch nicht mehr ins "Iron Diner". Deswegen mussten die Wände neu gestrichen werden. Andreas Robens erlaubte sich zuvor allerdings einen Scherz, der vor allem bei Danni nicht gut ankommt. Er malte der TV-Persönlichkeit lange Vampirzähne, ließ sich danach für Schnappschüsse mit Pinsel in der Hand vor der Vampir-Danni ablichten. 

Jetzt meldet sich die Auswanderin dazu zu Wort. Zuvor beschwerte sie sich bereits, dass die Robens vor dem Gemälde während der Schlüsselübergabe posierten. Sie habe keine Zeit mehr gehabt, die Wand überzustreichen und empfinde es als respektlos, ausgerechnet vor dieser Wand zu posieren. Auf Instagram schreibt sie jetzt zu den Vampirzähnen: "Ich kann mich noch ganz genau erinnern, als wir es [das Gemälde] das erste mal gesehen haben. Tolle Erinnerung und genau SO möchte ich es in Erinnerung behalten." Sie frage sich, ob Jens sie mit Vampirzähnen gut gefunden hätte.

Danni äußert sich in ihrem Beitrag, dem sie ein Foto von sich und Jens vor eben jener bemalten Wand einfügt, eher besonnen. Sie greift Andreas Robens nicht an, wünscht sich lediglich, "respektvoll miteinander" umzugehen, "egal wie man aussieht, ob dick, muskulös, oder mit langen Zähnen jeder ist auf seiner eigenen Art wunderschön".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal