Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

TV-Koch Alfons Schuhbeck hat 25 Kilo abgenommen: "Bisserl was tun"

Weniger Nudeln, mehr Gemüse  

TV-Koch Alfons Schuhbeck hat 25 Kilo abgenommen

05.04.2021, 16:10 Uhr | mbo, t-online

TV-Koch Alfons Schuhbeck hat 25 Kilo abgenommen: "Bisserl was tun". Alfons Schuhbeck: Der prominente Koch hat an Gewicht verloren. (Quelle: IMAGO / Marja)

Alfons Schuhbeck: Der prominente Koch hat an Gewicht verloren. (Quelle: IMAGO / Marja)

Alfons Schuhbeck hat in den vergangenen Monaten abgenommen. Satte 25 Kilo hat der Mannschaftskoch des FC Bayern München verloren. Ein Kilo solle noch weg, erklärt er und verrät sein aktuelles Gewicht.

Vor einer Woche hat Alfons Schuhbeck im Netz ein Foto geteilt, auf dem er neben seinem Kollegen Johann Lafer posiert. Der 71-Jährige wirkt darauf sehr schlank. Im Interview mit der Münchner Zeitung "tz" verriet er, wie er abgenommen hat und warum. 

"Ich bin in der Jugend des Alters – da muss man halt a bisserl was tun", erklärte er dem Blatt und berichtete, dass er 25 Kilo innerhalb von einem Jahr und drei Monaten abgenommen habe. Weiter erzählte er im Dialekt: "Ich bin jetzt bei 96 und geh noch auf 95 – des is dann Sach' gnua. Dann schaug i allerweil noch männlich aus und es is no allerweil ois da."

"Dauerverzicht macht koa Freud"

Wie genau er an Gewicht verloren hat, verriet Schuhbeck auch. So betonte er, dass er auf nichts wirklich verzichtet, jedoch "weiße[s] Mehl um 80 Prozent reduziert" zu haben. Er habe also mehr Gemüse und etwas weniger Brot und Nudeln gegessen, so Schuhbeck, der aber auch erzählte: "Trotzdem habe ich bei einem schönen Anlass noch einen Wein und ein Bier getrunken." Sein Motto: "Dauerverzicht ist nicht nachhaltig und macht koa Freud." Hinzu kamen Kraftsport und Ergometereinheiten.

Alfons Schuhbeck bekocht die Spieler und das Team des FC Bayern München und arbeitet auch als deren Foodcoach. Außerdem vertreibt er eine eigene Produktlinie, ist Inhaber mehrere Läden und Restaurants. Zudem tritt er regelmäßig in der ZDF-Show "Die Küchenschlacht" als Moderator auf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: