Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Schauspieler Thomas Fritsch ist tot

Von t-online, Seb

Aktualisiert am 21.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Thomas Fritsch: Der Schauspieler ist mit 77 Jahren verstorben.
Thomas Fritsch: Der Schauspieler ist mit 77 Jahren verstorben. (Quelle: Florian Seefried/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRKI: Inzidenz sinkt – Anstieg bei BA.5-VarianteSymbolbild für einen TextRandale bei Eintracht-Feier in FrankfurtSymbolbild für einen TextEd Sheeran ist überraschend Vater gewordenSymbolbild für einen Text135 Millionen Euro für Mercedes CoupéSymbolbild für einen TextBund macht fast 140 Milliarden neue SchuldenSymbolbild für einen TextBundestag winkt LNG-Gesetz durchSymbolbild für einen TextPatrick Vieira tritt Fan auf SpielfeldSymbolbild für einen TextEx-Bundesligatrainer muss bangenSymbolbild für einen TextKomponist Vangelis ist totSymbolbild für einen Text400 Reisende in Hitze-ICE gefangenSymbolbild für einen Watson TeaserGNTM: Umstrittene Kandidatin rausgeworfen

Serienstar Thomas Fritsch ist tot. Das bestätigt eine Schauspielkollegin und enge Vertraute des Verstorbenen. Der "Rosamunde Pilcher"-Darsteller wurde 77 Jahre alt.

Er zählte zu den ganz Großen im deutschen Fernsehen: Thomas Fritsch. Der Schauspieler und Synchronsprecher soll laut dem Promi-Magazin "Bunte" im Alter von 77 Jahren gestorben sein. Seinen Tod bestätigt die Schauspielerin Anja Hauptmann, die eine enge Vertraute von Fritsch war.


Thomas Fritsch und seine Rollen

Die Trauer um Thomas Fritsch ist groß. Mit dem Schauspieler verliert die deutschen Kinobranche einen der ganz Großen.
Kaum ein Hollywoodfilm kam ohne den Dresdner aus. Zahlreichen Stars lieh Thomas Fritsch seine Stimme.
+12

Er lebte in einem Seniorenheim

Dem Promi-Magazin sagte sie: "Heute früh ist Thomas um 8 Uhr friedlich eingeschlafen." Am Mittwoch sei er "friedlich entschlafen", erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus dem näheren Umfeld. Eine Todesursache ist noch nicht bekannt. Zuletzt habe Fritsch in einem Seniorenheim gelebt, heißt es.

Erfolgreicher Schauspieler und Synchronsprecher

Fritsch war für seine Rollen in Filmen und Serien wie "Rivalen der Rennbahn", "Derrick", "Der Alte" oder "Der Bergdoktor" berühmt. Auch in Produktionen wie "Rosamunde Pilcher" oder auch "Die Rosenheim-Cops" war er zu sehen. 2018 arbeitete er an dem Kinofilm "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" mit. Bereits 1996 spielte er in einer "Jim Knopf"-Verfilmung mit.

Weitere Artikel


Zudem war Fritsch als Synchronsprecher sehr erfolgreich. So war er die deutsche Stimme von Hollywoodstars wie Russell Crowe (etwa in Filmen wie "Gladiator" oder "Master and Commander") und Jeremy Irons (zuletzt "Justice League"). Auch Disneyfans ist Fritsch unter anderem als die Stimme von Scar aus dem Zeichentrickepos "König der Löwen" oder die von Diego in den "Ice Age"-Filmen bekannt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Rihanna ist zum ersten Mal Mutter geworden
Deutsche Presse-Agentur
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website