Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Erstes Foto: Sarah Knappik zeigt sich mit ihrer Tochter

Foto aus dem Kreißsaal  

Sarah Knappik zeigt erstmals ihre Tochter

14.06.2021, 16:06 Uhr | jdo, t-online

Erstes Foto: Sarah Knappik zeigt sich mit ihrer Tochter. Sarah Knappik: Das Model ist zum ersten Mal Mutter geworden.  (Quelle: IMAGO / Photopress Müller)

Sarah Knappik: Das Model ist zum ersten Mal Mutter geworden. (Quelle: IMAGO / Photopress Müller)

Im April ist das Model Mutter geworden, doch erst jetzt sprach Sarah Knappik über die Geburt. Nun teilt sie ein gemeinsames Foto mit ihrer Tochter – und macht dazu eine klare Ansage.

Es war eine riesige Überraschung für ihre Fans, als sich Sarah Knappik im Januar mit kugelrundem Babybauch zeigte und bekanntgab, dass sie im siebten Monat schwanger ist. Doch kurz vor der Geburt ihres erstes Kindes zog sich die ehemalige GNTM-Kandidatin komplett aus der Öffentlichkeit zurück. Seit Ende März herrschte auf ihrem Instagram-Profil Funkstille – bis jetzt.

Nachdem sie nun erstmals über die Geburt ihrer Tochter Marly gesprochen hat, meldet sich Sarah auch bei ihren rund 60.000 Followern zurück. "Einer der schönsten Momente in meinem Leben. Ich bin jetzt Mama", schreibt die 34-Jährige und teilt ein Bild, das sie und das Baby kurz nach der Entbindung im Kreißsaal zeigt. 

Aufgrund ihrer Größe von 57 Zentimetern und einem Gewicht von 4.114 Gramm kam Marly per Kaiserschnitt zur Welt. Mittlerweile wiege das Baby sechs Kilo, verrät Sarah. "Sie ist zuckersüß, lacht viel und ist voller Freude", schreibt das Model zu dem Bild und richtet die Worte "Ich liebe dich über alles" an seine Tochter.

"Das erste und letzte Foto von meiner Tochter"

Die Fans sind ganz aus dem Häuschen über den intimen Schnappschuss und kommentieren mit Glückwünschen und unzähligen Herz-Emojis. Mehr von Marly werden sie allerdings in Zukunft nicht zu sehen bekommen, denn Sarah stellt klar: "Übrigens wird es das erste und letzte Foto von meiner Tochter sein."

Die 34-Jährige wolle nun beruflich erst einmal kürzertreten, um sich voll und ganz auf die Familie konzentrieren zu können. Wer der Vater ihres Kindes ist, behält Sarah übrigens für sich. "Mein Partner möchte nicht an die Öffentlichkeit. Wir kennen uns schon länger, irgendwann hat es Klick gemacht", ist das Einzige, was sie bisher über ihre Beziehung preisgegeben hat.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: