Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Nina Ruge wird 65: Darauf verzichtet die Moderatorin seit 20 Jahren

Moderatorin wird 65  

Darauf verzichtet Nina Ruge seit 20 Jahren

24.08.2021, 11:55 Uhr | JaH, t-online

Nina Ruge wird 65: Darauf verzichtet die Moderatorin seit 20 Jahren . Nina Ruge: Die Moderatorin isst nur zweimal am Tag.  (Quelle: IMAGO / Future Image)

Nina Ruge: Die Moderatorin isst nur zweimal am Tag. (Quelle: IMAGO / Future Image)

Die Ernährung spielt für Nina Ruge eine wichtige Rolle. Sie habe sogar Einfluss auf das Altern, meint die Moderatorin. Deswegen hält sie sich an einen eisernen Ernährungsplan, isst nur zweimal am Tag und verzichtet auf einiges.  

Am 24. August feiert Nina Ruge ihren 65. Geburtstag, verbringt den Tag mit ihrem Mann und ihren drei engen Freunden in Florenz. Das Alter sieht man der gebürtigen Münchnerin nicht an. Aus gutem Grunde, denn Ruge achtet penibel auf ihre Ernährung, welche sie eigenen Aussagen zufolge verjüngt.

In einem Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news erklärte Ruge: "Ich denke, wir haben eine Menge Einfluss auf das Altern." Man könne den körperlichen Alterungsprozess positiv beeinflussen. Es seien nur 30 Prozent des Alterns genetisch programmiert, den Rest habe jeder selbst in der Hand, "durch optimale Ernährung, richtige Atmung, regelmäßigen Sport, mithilfe von Nahrungsergänzungsmitteln und so weiter", meint Ruge. Was die Wissenschaft zum Thema Altern sagt, lesen Sie hier

"Seit über 20 Jahren verschmähe ich Desserts und Weißbrot" 

Ihr spezieller Tipp ist dabei der Verzicht auf Zucker. "Seit über 20 Jahren verschmähe ich Desserts, Kuchen, Weißbrot, Süßgetränke, süßes Obst, und ich vermisse nichts." Auch Fleisch, Fisch, Fertiggerichte oder industriell hergestellte Lebensmittel kommen bei ihr nicht auf den Tisch. Ebenso wenig Frittiertes, in schlechtem Öl Gebratenes oder Eiernudeln. Ruge isst stattdessen Gemüsegerichte aller Art, Vollkornbrot, guten Käse oder auch fleischlose Suppen.

Nina Ruge: Ihre Anfänge im TV machte Ende der Achtzigerjahre / Anfang der Neunzigerjahre.  (Quelle: IMAGO / teutopress)Nina Ruge: Ihre Anfänge im TV machte sie Ende der Achtziger- und Anfang der Neunzigerjahre. (Quelle: IMAGO / teutopress)

"Ich esse nur zweimal am Tag" 

Was sich für viele wie ein Leben voller Verzichte anhört, kommt Ruge selbst nicht so vor. "Ich esse nur zweimal am Tag, lasse auch Zwischenmahlzeiten weg. Aber was ich cancele, das ist das Frühstück." Das Abendessen wegzulassen, dazu habe sie keine Lust. Es sei zwar effektiver, aber "das gemeinsame Abendessen mit meinem Mann, mit Freunden" sei ihr "zu wertvoll".

Nina Ruge begann ihre Karriere zunächst 1980 als angehende Lehrerin. Sieben Jahre später verabschiedete sie sich von dem Beruf und wollte zum Film. Zuerst arbeitete sie als Garderobiere und Regieassistentin. Danach moderierte sie bei dem Sender RIAS-TV sowohl das Frühstücksfernsehen als auch das Abendprogramm. Wenn Sie sehen wollen, wie sich die Moderatorin in den vergangenen 30 Jahren verändert hat, klicken Sie sich doch durch unsere Fotoshow. 

Ab 1997 arbeitete sie für die ARD und das ZDF. 2010 war sie in einer Gastrolle der Telenovela "Sturm der Liebe" zu sehen. Kürzlich schrieb sie ein Buch mit dem Titel "Verjüngung ist möglich".

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur spot on news
  • Eigene Recherche
  • Bilder von Imago Images
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: