Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Cristiano Ronaldo erteilt seiner Mutter Stadionverbot

Zähne ausgeschlagen  

Cristiano Ronaldo erteilt seiner Mutter Stadionverbot

07.09.2021, 17:24 Uhr | jdo, t-online, spot on news

. Cristiano Ronaldo: Der Fußballer hat seiner Mama Dolores Stadionverbot erteilt. (Quelle: IMAGO / Gribaudi/ImagePhoto)

Cristiano Ronaldo: Der Fußballer hat seiner Mama Dolores Stadionverbot erteilt. (Quelle: IMAGO / Gribaudi/ImagePhoto)

Sie ist sein größter Fan, doch Dolores Aveiro darf die Fußballspiele ihres berühmten Sohnes zukünftig nur noch vor dem Fernseher verfolgen. Das hat Cristiano Ronaldo so angeordnet – aus gutem Grund.

Er ist einer der erfolgreichsten Fußballer aller Zeiten und sorgt regelmäßig für Hochspannung auf dem Spielfeld. Doch genau das setzt Cristiano Ronaldos Mutter so sehr zu, dass der 36-Jährige nun eingreifen musste: Er hat Dolores Aveiro Stadionverbot erteilt – aus Sorge um die 66-Jährige. Demnach fieberte sie bei wichtigen Spielen derart intensiv mit, dass sie schon zweimal im Stadion in Ohnmacht gefallen ist. Einmal schlug sie sich dabei sogar Zähne aus.

Zu viel für Ronaldo, er zog Konsequenzen: "Ich sagte 'Hör zu, ich habe keinen Vater mehr. Ich will nicht meine Mutter auch noch verlieren, also wirst du keine Viertelfinale, Halbfinale oder Finale mehr sehen", erzählte der Profikicker in einem sehr persönlichen Interview mit dem britischen Journalistin Piers Morgan.

Ronaldo im goldenen Käfig

In dem Interview beschreibt der 36-Jährige auch, wie er unter seiner Popularität leidet. "Weißt du, wie oft ich in den letzten zwei Jahren mit meinen Kindern in den Park gegangen bin?", fragte er Morgan demnach. "Null. Wenn ich gehe, kommen plötzlich so viele Leute. Die Kinder werden nervös sein, ich werde nervös sein, meine Freundin wird nervös sein."

Er könne auch nicht mit Freunden in eine Bar gehen, "weil ich weiß, dass sie sich dort nicht wohl fühlen werden. Ich vermeide so etwas, weil die Leute um mich herum nervöser sind als ich", so der Portugiese.

Einmal habe er es geschafft, dieses Problem zu umgehen: In der Neujahrsnacht von 2009 auf 2010. Da wollte er unbedingt feiern gehen, "also zog ich eine lange Perücke und einen falschen Schnurrbart an, eine große Sonnenbrille, eine verrückte Jacke und wir nahmen unsere Freundinnen mit in diese Diskothek auf dem Dach des Hotels im Zentrum von Madrid und hatten viele Stunden eine tolle Zeit. Es war eine der besten Nächte, die ich je hatte, weil ich mich wieder frei fühlte", so Ronaldo.

Der Profikicker hat vier Kinder, seine jüngste Tochter Alana stammt aus der Beziehung mit dem spanischen Model Georgina Rodriguez und kam im November 2017 zur Welt. Nur wenige Monate zuvor war Ronaldo Vater der Zwillinge Eva und Mateo geworden, die genauso wie sein Ältester, der elfjährige Cristiano Jr., mithilfe einer Leihmutter zur Welt kamen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur spot on news

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: