Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai hat geheiratet

In England  

Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai hat geheiratet

10.11.2021, 03:48 Uhr | dpa

Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai hat geheiratet. Malala Yousafzai bei einer Diskussion beim World Economic Forum (Archivbild): Die Aktivistin hat in England geheiratet. (Quelle: dpa/Markus Schreiber)

Malala Yousafzai bei einer Diskussion des World Economic Forum (Archivbild): Die Aktivistin hat in England geheiratet. (Quelle: Markus Schreiber/dpa)

Sie ist die jüngste Friedensnobelpreisträgerin und überlebte ein Attentat: Malala Yousafzai. Die pakistanische Aktivistin hat jetzt den Bund fürs Leben geschlossen.

Die pakistanische Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai hat geheiratet. Das teilte die 24-Jährige am Dienstagabend per Twitter mit. "Heute ist ein kostbarer Tag in meinem Leben. Asser und ich haben uns das Jawort gegeben, Partner im Leben zu sein", schrieb sie.

Das Paar habe eine kleine, traditionelle islamische Hochzeitszeremonie mit ihrer Familie zu Hause im englischen Birmingham abgehalten, so Yousafzai weiter. Auf Fotos war sie mit ihrem Bräutigam und weiteren Personen zu sehen.

Malala Yousafzai erhielt 2014 für ihren Einsatz für das Recht aller Kinder auf Bildung als bislang jüngste Preisträgerin überhaupt den Friedensnobelpreis. Im Oktober 2012 hatte sie ein Attentat überlebt, nachdem Taliban-Kämpfer im Norden Pakistans ihren Schulbus gestoppt hatten. Sie hatte sich zuvor für den Schulbesuch von Mädchen starkgemacht. Heute lebt sie in Großbritannien.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: