Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Coronji Calhoun Sr. (†30): Halle Berrys "Monster's Ball"-Filmsohn ist tot

Er starb mit 30 Jahren  

Halle Berrys Filmsohn Coronji Calhoun Sr. ist tot

12.11.2021, 08:51 Uhr | mbo, t-online

Coronji Calhoun Sr. (†30): Halle Berrys "Monster's Ball"-Filmsohn ist tot. Halle Berry und Coronji Calhoun 2001 in "Monster's Ball": In dem Film waren die beiden Mutter und Sohn. (Quelle: IMAGO / Everett Collection)

Halle Berry und Coronji Calhoun 2001 in "Monster's Ball": In dem Film waren die beiden Mutter und Sohn. (Quelle: IMAGO / Everett Collection)

Er wurde 2001 durch das Drama "Monster's Ball" berühmt. Nun ist der Schauspieler Coronji Calhoun Sr. mit nur 30 Jahren verstorben. In dem Film war er der Sohn von Halle Berrys Rolle.

Trauer um Schauspieler Coronji Calhoun Sr. Er spielte als damals Zehnjähriger in dem Oscar-prämierten Filmdrama "Monster's Ball" Tyrell, den Sohn von Halle Berrys Figur Leticia Musgrove und P. Diddys Charakter Lawrence Musgrove. Mit gerade einmal 30 Jahren ist er jetzt verstorben. 

Calhouns Mutter Theresa Bailey hat im Netz einen Spendenaufruf gestartet, um die Kosten der Bestattung ihres Sohnes tragen zu können. Wie es in einem zur Kampagne veröffentlichten Text auf der Seite "Go Fund Me" heißt, starb Calhoun Sr. bereits am 13. Oktober 2021. Laut BBC habe er an Herzproblemen gelitten.

Halle Berry spendet Geld für Beerdigung 

Unter den Spenderinnen und Spendern bei der "Go Fund Me"-Kampagne finden sich auch die Namen von Hollywoodstar Halle Berry und Lee Daniels, der "Monster's Ball" produziert hat. Laut "Entertainment Weekly" soll es sich dabei um die echten Stars handeln, die jeweils rund 3.400 Dollar beigesteuert haben. Insgesamt sind über 11.000 US-Dollar (Stand 11. November) zusammengekommen. Die Zielsumme liegt bei 14.000 US-Dollar.

Für Calhoun Sr. war seine Rolle in "Monster' Ball" der einzige Auftritt in einem Film. Halle Berry wurde für ihre Darstellung in dem Film 2002 mit dem Oscar als Beste Hauptdarstellerin prämiert und schrieb damit Filmgeschichte – als erste und bislang einzige Afroamerikanerin, der diese Ehre zu teil wurde. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: