Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Jessie J unter Schock: Sängerin hatte eine Fehlgeburt

Sie steht unter Schock  

Sängerin Jessie J hatte eine Fehlgeburt

25.11.2021, 13:45 Uhr | mbo, t-online

Jessie J unter Schock: Sängerin hatte eine Fehlgeburt. Jessie J: Die Sängerin hat ihr ungeborenes Kind verloren. (Quelle: Araya Diaz/Getty Images for Republic Records)

Jessie J: Die Sängerin hat ihr ungeborenes Kind verloren. (Quelle: Araya Diaz/Getty Images for Republic Records)

Der Öffentlichkeit war nicht bekannt, dass die Sängerin schwanger war. Nun erklärt Jessie J, eine Fehlgeburt erlitten zu haben. In einem emotionalen Post beschreibt sie ihre Gefühle.

Die britische Sängerin Jessie J hatte eine Fehlgeburt, dies schreibt die 33-Jährige auf Instagram. Darauf sieht man sie mit verweinten Augen, sie hält einen positiven Schwangerschaftstest in die Kamera. Außerdem hat die Musikerin einen Spruch geteilt: "Manchmal reicht Liebe nicht aus, damit etwas funktioniert, und das ist in Ordnung. Es bedeutet nicht, dass du versagt hast."

In einem langen Text erklärt sie, dass sie am Dienstag bei ihrer dritten Ultraschalluntersuchung war. Die Ärzte hätten dabei keinen Herzschlag mehr feststellen können. Jessie J stehe "immer noch unter Schock", schreibt sie, habe aber beschlossen, wenig später in Los Angeles aufzutreten, weil ihr "das Singen helfen" werde.

"Keine Kontrolle über meine Gefühle"

"Gestern Morgen habe ich mit einem Freund gelacht und gesagt: 'Aber mal im Ernst, wie soll ich morgen Abend meinen Auftritt in LA überstehen, ohne dem ganzen Publikum zu sagen, dass ich schwanger bin?' Gestern Nachmittag fürchtete ich mich dann vor dem Gedanken, den Gig zu überstehen, ohne zusammenzubrechen ...", schreibt Jessie J weiter. Sie wolle "ehrlich und wahrhaftig sein", wenn sie auf der Bühne stehe und ihre Gefühle nicht verbergen. "Nicht nur für das Publikum, sondern für mich und mein kleines Baby, das sein Bestes gegeben hat." 

"Ich fühle mich, als hätte ich keine Kontrolle über meine Gefühle", so Jessie J, die außerdem hinzufügt: "Vielleicht bereue ich es, das zu posten. Vielleicht aber auch nicht. Ich weiß es wirklich nicht." Die Sängerin habe das Baby allein bekommen wollen. Erst im Oktober hatte sie die Trennung von ihrem Freund Max Pham bekanntgegeben. Die beiden waren sieben Monate lang ein Paar gewesen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: