Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Let's Dance"-Profi Evgeny Vinokurov ist Vater geworden: "Es war eine 'Scheiße'"

"Es war eine 'Scheiße'"  

Dramatische Geburt: "Let's Dance"-Profi Evgeny Vinokurov ist Vater

03.12.2021, 09:38 Uhr | Seb, t-online

"Let's Dance"-Profi Evgeny Vinokurov ist Vater geworden: "Es war eine 'Scheiße'". Evgeny Vinokurov: Der "Let's Dance"-Profi wird bald Vater. (Quelle: Joshua Sammer/Getty Images)

Evgeny Vinokurov: Der "Let's Dance"-Profi wird bald Vater. (Quelle: Joshua Sammer/Getty Images)

Es war ein dramatischer Auftakt für ein kleines Leben: "Let's Dance"-Profi Evgeny Vinokurov ist zum ersten Mal Vater geworden. Die Geburt seines Sohnes war jedoch eine Strapaze für ihn und seine Frau.

Vor wenigen Monaten freute sich Evgeny Vinokurov, dass er zum ersten Mal Vater wird. Damit habe er sich einen Traum erfüllt. Nun überrascht der Profitänzer von "Let's Dance" seine Fans nicht nur mit der Nachricht, dass sein Sohn Nio bereits auf der Welt ist, sondern zeigt bereits ein erstes Foto seines Kindes. Doch bei all der Freude kommt er nicht umher, von den dramatischen Umständen der Geburt zu berichten.

Auf einem neuen Bild, welches der TV-Star auf seinem Instagram-Profil teilt, posiert er mit seinem kleinen Sohnemann auf dem Schoß, blickt lässig in die Kamera. "Manchmal kann man nicht alles planen", schreibt der 31-Jährige zu dem Foto. "Das Leben macht alles anders, als du es geplant hast und dann muss man mit den Umständen klar kommen und das Beste daraus machen."

"Wir haben es als Familie überstanden"

Denn: Sein Sohn Nio Vero Vinokurov kam bereits am 28. Oktober auf die Welt. Der errechnete Termin wäre allerdings erst Wochen später gewesen, nämlich am 15. Dezember. Und es kommt noch dicker: Evgeny erkrankte trotz Impfung an Corona, steckte sogar seine schwangere Frau Nina Bezzubova an. Noch immer ärgert der Tänzer sich: "Leider waren die Ärzte nicht in der Lage zu erkennen, wie gefährlich Covid-19 für eine schwangere Frau sein kann. Das war für uns sehr ärgerlich."

Doch nun blickt die zum Trio gewachsene Familie positiv in die Zukunft. "Wir sind sehr glücklich, dass alles wieder gut ist, was wir nicht über die ersten drei Wochen sagen können. Es war, mit einfachen Worten, eine 'Scheiße'. Sorry dafür. Aber wir haben es als Familie überstanden und das ist, was am Ende zählt."

Verwendete Quellen:
  • Instagram-Profil von Evgeny Vinokurov

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: