Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Royal Baby 2: Herzogin Kate fährt noch entspannt Auto

Sie brachte George zum Schwimmen  

Herzogin Kate fährt noch ganz entspannt Auto

29.04.2015, 12:30 Uhr | CK, t-online.de

Royal Baby 2: Herzogin Kate fährt noch entspannt Auto. Herzogin Kate ist noch immer schwanger - und offenbar ganz entspannt. (Quelle: Reuters)

Herzogin Kate ist noch immer schwanger - und offenbar ganz entspannt. (Quelle: Reuters)

Ganz Großbritannien wartet schon seit Tagen gespannt auf die Geburt des Royal Babys. Nur eine lässt sich von dem Trubel offenbar nicht mitreißen: Herzogin Kate selbst. Die hochschwangere Gattin von Prinz William saß am Dienstag noch selbst am Steuer ihres Wagens und fuhr mit Sohnemann Prinz George zum Buckingham-Palast. Das zeigen in der "Daily Mail" und im "Telegraph" veröffentlichte Aufnahmen.

Wie die Medien übereinstimmend berichten, soll Kate ihren 21 Monate alten Nachwuchs zum Planschen im königlichen Pool vorbeigebracht haben. Angeblich lerne der kleine Adelsspross sogar schon Schwimmen. Nach anderthalb Stunden verließ die 33-Jährige den Buckingham-Palast wieder. Mit im royalen Range Rover saßen neben der schwangeren Herzogin und dem kleinen George auch ein Schutzbeamter sowie das Kindermädchen.

Kommt das Kind am Hochzeitstag?

"Mitte bis Ende April", so die offiziellen Angaben, soll Herzogin Kates zweites Kind zur Welt kommen - ein genauer Geburtstermin wurde nie genannt. Schon seit dem 15. April ist das St. Mary's-Krankenhaus in London abgesperrt, seit Tagen harren dort Fans aus und warten darauf, dass Kate mit Wehen eingeliefert wird. Viele hatten erwartet, dass das Royal Baby am 21. April, dem Geburtstag von Uroma Queen Elizabeth (89) zur Welt kommen könnte. Auch das vergangene Wochenende stand hoch im Kurs. Doch alle Daten verstrichen ohne Baby-News.

Nun setzen die wettbegeisterten Briten ihre Hoffnungen auf diesen Mittwoch. Der 29. April ist der vierte Hochzeitstag von William und Kate, die sich 2011 in der Westminster Abbey das Ja-Wort gaben.

"The Great Kate Wait"

Haben die britischen Medien mit ihren Spekulationen recht, ist Kate schon mehrere Tage überfällig. Sollte sich "The Great Kate Wait", wie das Warten auf die Geburt tituliert wird, noch einige Tage hinziehen, könnte es sein, dass bei Williams Gattin die Wehen eingeleitet werden müssen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: