Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Mode-Regime überarbeitet: Herzogin Meghans Verwandlung von hart zu zart

Früher hart, heute zart  

Seit der Hochzeit ist bei Herzogin Meghan alles anders

30.06.2018, 12:55 Uhr | elli, t-online.de

Mode-Regime überarbeitet: Herzogin Meghans Verwandlung von hart zu zart. Herzogin Meghan: Sie schlägt jetz lieber ganz zarte Töne an. (Quelle: imago / Getty Images / Collage)

Herzogin Meghan: Sie schlägt jetz lieber ganz zarte Töne an. (Quelle: imago / Getty Images / Collage)

Noch vor einem Jahr stand sie für die Serie "Suits" vor der Kamera, heute ist Meghan Markle ein Mitglied der britischen Königsfamilie – und hat ihr komplettes Mode-Regime überarbeitet.

Früher regierte im Kleiderschrank von Herzogin Meghan vor allem ein Farbton: Dunkel. Schwarze Mini-Kleider waren ihr favorisiertes Outfit für Events und Premieren. Schließlich kleidet der Klassiker Frauen perfekt und kommt nicht aus der Mode. Genau deshalb greifen viele gerne zum kleinen Schwarzen. Doch nicht nur darin machte die Ehefrau von Prinz Harry eine gute Figur – auch in knappen Shorts und sexy Hosenanzügen brillierte die gebürtige Amerikanerin auf dem roten Teppich.

Ganz anders dagegen sieht die Kleidung aus, die Meghan als neue Herzogin von Sussex zur Schau trägt. Seit ihrer Mai-Hochzeit mit Prinz Harry scheint es für die 36-Jährige nur noch ein Farbschema zu geben: zarte Töne. Auch das Make-up fällt heute deutlich dezenter aus als früher. Bei ihrem ersten Auftritt nach dem Jawort zeigte sie sich in einem zart-roséfarbenen Kleid mit passendem Hut. Ein wenig Rouge, Highlighter, Mascara und ein zarter Lippenstift in Nude – kein Vergleich zu der dramatischen Kriegsbemalung, die Meghan früher ab und an auflegte. 

Ihr erster Auftritt nach der Hochzeit: Herzogin Meghan in einem zarten Rosa. (Quelle: Getty Images)Ihr erster Auftritt nach der Hochzeit: Herzogin Meghan in einem zarten Rosa. (Quelle: Getty Images)

Die dunkle Phase hat Prinz Harrys Ehefrau hinter sich gelassen

Auch für die Geburtstagsfeierlichkeiten der Queen wählte Herzogin Meghan ein Outfit in Rosa, das perfekt mit dem Make-up harmonierte. Zu den anderen Anlässen, die sie besuchte, erschien das neue Mitglied der britischen Königsfamilie ebenfalls in zarten Farben. In Ascot trug sie Weiß, beim Solo-Auftritt mit Queen Elizabeth II. Creme und auch zur Verleihung der "Young Leader Ship Awards" bezauberte Prinz Harrys Ehefrau in einem Kleid, das in Sachen Farbe wohl am besten als Mix aus Creme und Beige zu beschreiben ist.

Dass sich die 36-Jährige in Zukunft nur noch in diesen hellen Farbnuancen zeigen wird, ist eher unwahrscheinlich. Schließlich wird es immer wieder Anlässe geben, zu denen es angemessen ist, dunkle Farben zu tragen. Doch vorerst sind die harten Zeiten passé. Als Herzogin schlägt Meghan derzeit lieber ganz zarte Töne an.

Verwendete Quellen:
  • eigene Recherche

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal