Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Herzogin Meghan ist schwanger: Prinz Harry hat schon einen Baby-Spitznamen!

Bei Rede ausgeplaudert  

Prinz Harrys süßer Spitzname für das ungeborene Baby

29.10.2018, 16:43 Uhr | dpa, mho, t-online.de

Herzogin Meghan ist schwanger: Prinz Harry hat schon einen Baby-Spitznamen!. Prinz Harry und Herzogin Meghan: Am Montag besuchte das royale Paar den Abel-Tasman-Nationalpark an der Nordküste der neuseeländischen Südinsel. (Quelle: Reuters/Paul Edwards/Pool)

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Am Montag besuchte das royale Paar den Abel-Tasman-Nationalpark an der Nordküste der neuseeländischen Südinsel. (Quelle: Paul Edwards/Pool/Reuters)

Am Sonntag wurden Prinz Harry und Herzogin Meghan in Neuseeland willkommen geheißen. Genau dort verriet der werdende Vater jetzt, wie er das ungeborene Baby nennt.

Ganz traditionell haben die Maori-Ureinwohner Prinz Harry und seine Frau Herzogin Meghan in Neuseeland begrüßt. Die britischen Royals erwartete nach ihrer Ankunft am Sonntag ein sogenannter "Hongi" von mehreren Ältesten. Dabei hält man sich an den Händen und die Nasen werden sanft aneinander gedrückt. Außerdem gab es einen "Haka"-Kriegstanz von neuseeländischen Soldaten.

Prinz Harry (l) erhält bei einer offiziellen Begrüßungszeremonie im Garten des Gouverneurshauses einen Hongi, einen traditionellen Maori-Gruß. (Quelle: dpa)Prinz Harry (l) erhält bei einer offiziellen Begrüßungszeremonie im Garten des Gouverneurshauses einen Hongi, einen traditionellen Maori-Gruß. Foto: Dominic Lipinski.

Neuseeland ist die letzte Station der Pazifikreise von Harry und Meghan, die zu Beginn der Tour ihre Schwangerschaft öffentlich gemacht hatte. Und beim Spaziergang durch den Abel-Tasman-Nationalpark an diesem Montag verriet der 34-jährige Brite ein weiteres Geheimnis: den Spitznamen für das gemeinsame Baby, das im Frühjahr 2019 das Licht der Welt erblicken soll.

"Ich, meine Frau und unsere kleine Beule"

Während einer Rede sagte Prinz Harry laut dem britischen Magazin "Hello!": "Ich und meine Frau und unsere kleine Beule sind so dankbar, hier zu sein. Wir bringen Segen von meiner Großmutter, der Queen, und unserer Familie. Wir bedanken uns für die Gastfreundschaft und die Arbeit, die ihr macht, um auf diesen wunderschönen Ort aufzupassen." Sowas hören Fans doch gerne.



Am Dienstag in Auckland sollen Harry und Meghan mit Kindern am traditionellen Gummistiefel-Weitwerfen teilnehmen. Am Mittwoch geht es in die für ihre geothermische Aktivitäten bekannte Stadt Rotorua. Vor der Rückreise am Donnerstag soll es noch eine Begegnung der ganz besonderen Art geben: mit dem Kiwi, dem Nationalvogel der Neuseeländer.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal