Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Ihr Baby wird Geschichte schreiben

Egal, ob Mädchen oder Junge  

Harrys und Meghans Baby wird Geschichte schreiben

21.01.2019, 17:21 Uhr | elli, t-online.de

Royals: Herzogin Meghan verrät Geburtstermin ihres Kindes. (Quelle: t-online.de)
Royals: Herzogin Meghan verrät Geburtstermin ihres Kindes

Herzogin Meghan hat bei einem Besuch in Birkenhead Neuigkeiten über den Geburtstermin ihres Babys verraten. Das royale Paar nahm sich ausgiebig Zeit für Fans und Besucher. (Quelle: t-online.de)

Royals: Herzogin Meghan hat bei einem Besuch in Birkenhead den Geburtstermin ihres Kindes verraten. (Quelle: t-online.de)


Die Spannung steigt, die Vorfreude wächst und mit ihr der Bauch von Herzogin Meghan. In wenigen Wochen werden sie und Prinz Harry erstmals Eltern – und der Nachwuchs verändert den royalen Stammbaum für immer. 

Im Oktober 2018 machten Prinz Harry und Herzogin Meghan ihr großes Glück offiziell und verrieten, dass sie ein Baby bekommen. Nun kommen wir dem Stichtag der 37-Jährigen immer näher und die Wetten, ob das royale Paar einen Jungen, ein Mädchen oder gar Zwillinge erwartet, halten die britischen Buchmacher auf Trab. Doch egal, welches Geschlecht das Baby haben wird, eins ist bereits jetzt sicher: Der royale Nachwuchs wird Geschichte schreiben. 

Der Grund dafür liegt eigentlich auf der Hand: Herzogin Meghan ist die erste Amerikanerin, die in das britische Königshaus eingeheiratet und nun Nachwuchs zur Welt bringen wird. "Ich bin mir ziemlich sicher, dass noch kein weiteres britisch-amerikanisches Baby in die königliche Familie geboren wurde", erklärt der Royal-Historiker Hugo Vickers gegenüber der "Sunday Times".

Weiter betont er: "Aber Meghan hat einen britischen Prinz geheiratet, sodass das Baby im Grunde genommen Brite sein wird. Aus irgendeinem Grund legen wir nicht so viel Wert auf die Nationalität der royalen Bräute, wenn es um ihren Nachwuchs geht. Wir nehmen sie einfach in die royale Familie auf."


Dass Herzogin Meghan ihre amerikanischen Traditionen und Wurzeln aber dennoch in die Erziehung mit einfließen lassen wird, dürfte dennoch klar sein. Schließlich ist der werdenden Mutter ihre Herkunft so wichtig, dass sie bereits bei ihrer Hochzeit mit Prinz Harry auch ihre Wurzeln mit einbezogen hat. Im königlichen Wappen der Herzogin von Sussex sind die USA ebenfalls vertreten.

Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für jeden Einrichtungsstil das passende Sofa
jetzt tolle Angebote entdecken auf ROLLER.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019