Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Baby Archie: Das sagt Herzogin Meghans Halbbruder Thomas Markle Jr.

Nach Geburt von Baby Archie  

Das hat ihr Halbbruder Herzogin Meghan zu sagen

14.05.2019, 12:40 Uhr | iger, t-online.de

Meghan und Harry: Neues Bild von Baby Archie zum Muttertag (Quelle: SAT.1)

Royale Baby-Grüße zum Muttertag: Herzogin Meghan und Prinz Harry posten auf ihrem Instagram-Account ein neues Bild von Sohn Archie. (Quelle: SAT.1)

Neues Bild von Baby Archie zum Muttertag

Royale Baby-Grüße zum Muttertag! Herzogin Meghan und Prinz Harry posten auf ihrem Instagram-Account ein neues Bild von Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor. (Quelle: SAT.1)

Royale Baby-Grüße zum Muttertag: Herzogin Meghan und Prinz Harry posten auf ihrem Instagram-Account ein neues Bild von Sohn Archie. (Quelle: SAT.1)


Vor knapp einer Woche erblickte Archie das Licht der Welt. Diese Nachricht erreichte auch den Halbbruder von Herzogin Meghan. Thomas Markle Jr. sendet nun eine ganz persönliche Botschaft an seine Halbschwester.

Das Verhältnis zwischen Herzogin Meghan und ihrer Familie ist zerrüttet. Zu ihrem Vater Thomas Markle soll sie nach einem Paparazzi-Skandal keinen Kontakt mehr haben. Und auch mit ihren Halbgeschwistern herrscht Funkstille. Dennoch haben es sich die Angehörigen von Meghan nicht nehmen lassen, dem Königshaus öffentlich zur Geburt zu gratulieren. 

In einem Interview mit der Zeitung "The Sun" sagt ihr Halbbruder Thomas Markle Jr. jetzt: "Herzlichen Glückwunsch. Ich freue mich sehr für euch beide und hoffe, dass das Baby euch alle Freude der Welt bringen wird." Und weiter: "Hoffentlich wird dieses Baby dabei helfen, die Familien-Kluft zu überbrücken. Wir würden uns alle sehr freuen, das Baby kennen zulernen und ein Teil seines Lebens zu werden – ganz besonders dein Vater."

"Ich hoffe, dass das Muttersein ihr die Augen öffnet"

Der 53-Jährige findet jedoch nicht nur versöhnliche Worte und fügt hinzu: "Ich hoffe, dass das Muttersein ihr die Augen dafür öffnen wird, was die Bedeutung einer Familie ist." Eine Reaktion vonseiten Meghans wird es wohl nicht geben. Auch nach den Glückwünschen von ihrem Vater gab es keine Reaktion aus dem Hause Windsor.


Nach der Geburt seines sechsten Enkelkindes sagte Thomas Markle ebenfalls "The Sun": "Ich freue mich zu hören, dass es Mutter und Kind gut geht. Ich bin stolz darauf, dass mein neuer Enkel in die britische Königsfamilie hineingeboren wurde und ich bin sicher, dass er aufwachsen wird, um der Krone und dem britischen Volk mit Gnade, Würde und Ehre zu dienen." Die Familie von Meghan sucht immer wieder die Öffentlichkeit und lässt die Herzogin in keinem guten Licht dastehen. Nur zu ihrer Mutter Doria Ragland hat sie ein liebevolles Verhältnis. Zur Geburt reiste sie extra nach Frogmore Cottage und stand ihr zur Seite.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Anzeige
Wenn Polsterträume wahr wer- den: Sofaecke ab 399,99 €
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal