Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Prinz Philip nach Herz-OP: Verlegung in Privatklink zur Erholung

Nach OP am Herzen  

Prinz Philip wieder in andere Klinik verlegt

05.03.2021, 15:28 Uhr | rix, t-online

Prinz Philip nach Herz-OP: Verlegung in Privatklink zur Erholung. Prinz Philip: Der Ehemann der Queen wurde am Mittwoch am Herzen operiert. (Quelle: Dominic Lipinski - WPA Pool / Getty Images)

Prinz Philip: Der Ehemann der Queen wurde am Mittwoch am Herzen operiert. (Quelle: Dominic Lipinski - WPA Pool / Getty Images)

Der Prinzgemahl wurde am Mittwoch am Herzen operiert. Zwei Tage später hat Prinz Philip die Spezialklinik verlassen. Der 99-Jährige wurde wieder zurück ins King Edward VII's Krankenhaus gebracht.

Seit zweieinhalb Wochen befindet sich Prinz Philip im Krankenhaus. Zwischenzeitlich musste der 99-Jährige in eine andere Klinik verlegt und am Herzen operiert werden. Der Eingriff sei am Mittwoch "erfolgreich" durchgeführt worden. "Seine königliche Hoheit wird einige Tage im Krankenhaus bleiben, um sich behandeln zu lassen, sich auszuruhen und sich zu erholen", teilte der Palast am Donnerstag mit.

Noch keine Entlassung

Einen Tag später befindet sich der Ehemann der Queen noch immer in ärztlicher Behandlung, allerdings nicht mehr im St Bartholomew's Hospital, das als Herzzentrum international renommiert ist, sondern wieder im King Edward VII's Hospital. Dort liegt Prinz Philip seit Freitagmorgen, wie das britische Königshaus nun wenige Stunden nach der Verlegung bekannt gegeben hat.

Zudem hat der Buckingham-Palast mitgeteilt: "Es wird erwartet, dass der Herzog einige Tage im Krankenhaus bleibt, um die Behandlung fortzusetzen." Wann genau Prinz Philip entlassen wird, steht noch nicht fest.

Nicht die erste Herz-OP

Für den Prinzgemahl ist es nicht der erste Eingriff am Herzen. Bereits 2011 war ihm ein Stent am Herzen eingesetzt worden. Auch mit vielen anderen gesundheitlichen Problemen hatte der 99-Jährige in den vergangenen Jahren zu kämpfen. Im April 2018 wurde dem Prinzen zum Beispiel ein neues Hüftgelenk eingesetzt.

Prinz Philip war vor zweieinhalb Wochen eigentlich wegen einer Infektion ins Krankenhaus gebracht worden. "Reine Vorsichtsmaßnahme", sagte der Palast damals.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal