Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Herzogin Meghan teilt Video mit ganz privaten Einblicken

Ganz private Einblicke  

Herzogin Meghan sorgt mit Geburtstagsvideo für Überraschungen

04.08.2021, 20:39 Uhr | jdo, t-online, dpa

Herzogin Meghan teilt Video mit ganz privaten Einblicken. Herzogin Meghan: Die ehemalige Schauspielerin feiert ihren 40. Geburtstag. (Quelle: Chris Jackson/Getty Images)

Herzogin Meghan: Die ehemalige Schauspielerin feiert ihren 40. Geburtstag. (Quelle: Chris Jackson/Getty Images)

Zu ihrem 40. meldet sich Herzogin Meghan aus ihren eigenen vier Wänden. Dabei gerät nicht nur Prinz Harry ins Bild, die Fans können auch einen Blick auf bisher unveröffentlichte Fotos ihrer Kinder werfen. 

Am 4. August ist Herzogin Meghan 40 Jahre alt geworden. Um diesen Tag gebührend zu feiern, soll die Ehefrau von Prinz Harry nicht nur eine Party im engsten Freundes- und Familienkreis geplant haben, sie meldete sich auch erstmals nach der Geburt ihrer Tochter Lilibet Diana vor zwei Monaten in der Öffentlichkeit zurück.

Die ehemalige Schauspielerin teilte ein Video auf der Homepage ihrer "Archewell"-Stiftung – und beweist damit jede Menge Humor. Der rund zweiminütige Clip zeigt Meghan nämlich beim Videochat mit keiner Geringeren als US-Komikerin Melissa McCarthy. Und die kann sich ein paar kleine Sticheleien nicht verkneifen. So tauscht sie gleich zu Beginn ihren Bademantel gegen ein Blumenkleid samt Handschuhen, Hut und Tee-Tasse. "Das ist vermutlich besser so für dich!", scherzt sie in Anspielung auf die Briten Richtung Meghan, die nur mit einem "okayyyy" antwortet.

Sich selbst nimmt das Geburtstagskind aber auch nicht zu ernst, denn als Melissa McCarthy auf die Schwarz-Weiß-Fotos, mit denen Meghan und Harry die zweite Schwangerschaft verkündeten, anspielt, kontert die US-Amerikanerin mit: "Friedlich unter einem Baum? So findet man mich jeden Tag."

Doch die Highlights für die Fans spielen sich zweifelsohne im Hintergrund der Konversation ab. Denn mit dem Video gewährt Meghan nicht nur einen Blick in ihre vier Wände im kalifornischen Montecito, die Kamera schwenkt auch über bisher unveröffentlichte Aufnahmen von Söhnchen Archie und Baby Lilibet, die auf ihrem Schreibtisch stehen. Das große Bild zeigt den Zweijährigen, die kleineren Prinz Harry mit einem Baby.

Meghan ruft Mentoring-Programm ins Leben

Auch der Royal selbst bekommt einen Auftritt im Video. Am Ende sieht man Harry vor dem Fenster mit ein paar Bällen jonglieren. Da kann sich selbst seine Frau vor Lachen kaum halten. Doch hinter dem Clip steckt auch eine ernste Angelegenheit, denn zu ihrem Geburtstag hat Meghan ein Mentoring-Programm ins Leben gerufen.

"Beim Nachdenken über meine 40. Runde um die Sonne habe ich mich gefragt: Was wäre, wenn wir alle 40 Minuten aufbringen würden, um jemand anderem zu helfen oder jemanden in Not zu betreuen? Und was wäre, wenn wir unsere Freunde bitten würden, das Gleiche zu tun?", so die Herzogin.

Sie habe 40 Freunde, Aktivisten, Athleten, und Künstler gebeten, 40 Minuten ihrer Zeit zu investieren und damit Frauen zu helfen, wieder in die Arbeitswelt einzutreten. Millionen Frauen – darunter mehr als zwei Millionen in den USA – hätten durch die Corona-Pandemie ihre Jobs verloren. Für sie sei es oft schwieriger als für Männer, wieder ihren Platz im Arbeitsmarkt zu finden.

Außerdem schulterten viele von ihnen den Großteil der unbezahlten Arbeit. Auf der "Archewell"-Seite können Freiwillige sich als Mentoren oder Mentorinnen eintragen und angeben, wie sie ihre 40 Minuten investieren möchten.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: