• Home
  • Unterhaltung
  • Royals
  • Skandal um Prinz Andrew: Wie geht es der Queen auf Schloss Balmoral?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Kegelbrüder": Richter fühlt sich "verhöhnt"Symbolbild für einen TextReisechaos: Scholz kritisiert FlughäfenSymbolbild für einen TextFrau bei Politikertreffen getötetSymbolbild für einen TextTV-Star überfuhr Sohn mit RasenmäherSymbolbild für einen TextUkraine fahndet nach AbgeordnetemSymbolbild für ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild für einen TextMord an US-Musiker: Urteil gefallenSymbolbild für einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild für einen TextSpears grüßt oben ohne aus FlitterwochenSymbolbild für ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild für einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild für einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Wie geht es der Queen auf Schloss Balmoral?

Von spot on news, t-online
Aktualisiert am 14.08.2021Lesedauer: 2 Min.
Queen Elizabeth II.: Sie verbringt gerade ihre sommerliche Auszeit in Schottland, doch der Urlaub wird von einer Krise ĂĽberschattet.
Queen Elizabeth II.: Sie verbringt gerade ihre sommerliche Auszeit in Schottland, doch der Urlaub wird von einer Krise ĂĽberschattet. (Quelle: IMAGO / i Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eigentlich ist die Queen im Sommerurlaub auf Schloss Balmoral. Britischen Medienberichten zufolge gibt es dort aber derzeit Krisengespräche. Der Grund dafür ist die Klage gegen ihren Sohn.

Queen Elizabeth II. hält sich derzeit in ihrer Sommerresidenz Schloss Balmoral in Schottland auf. Sehr ruhig hat sie es dort momentan aber wohl nicht. In dieser Woche sind bereits Prinz Andrew, ihr zweitältester Sohn, sowie dessen Ex-Frau Sarah Ferguson zur Queen nach Balmoral angereist. Wenig später folgte deren gemeinsame Tochter, Prinzessin Eugenie, samt Familie. Der Grund dafür könnte nicht nur ein entspannter Familienbesuch sein.


Mit der Queen einmal den Regenbogen entlang

Königin Elisabeth II. mag es am liebsten bunt.
FĂĽr ihre Kleidung hat sie im Palast eine ganze Etage.
+30

Auf Schloss Balmoral muss die königliche Familie wohl das weitere Vorgehen im Skandal um Prinz Andrew beraten. Virginia Giuffre, ein mutmaßliches Opfer des verurteilten und in Haft verstorbenen Sexualstraftäters Jeffrey Epstein, beschuldigt den Herzog von York, sie als Teenagerin mehrfach zum Sex gezwungen zu haben. Prinz Andrew hat alle Anschuldigungen zurückgewiesen.

Prinz Andrew: Der Sohn von Queen Elizabeth II. gerät wieder mehr in Bedrängnis.
Prinz Andrew: Der Sohn von Queen Elizabeth II. gerät wieder mehr in Bedrängnis. (Quelle: Paul Kane/Getty Images)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Spektakel auf Sylt – und eine kleine Kirche in Aufruhr
Kirche St. Severin auf Sylt: Hier geben sich Christian Lindner und Franca Lehfeldt am Samstag das Jawort.


"Schon schlimm genug"

Royal-Experte Charles Rae sagte dem britischen "Daily Express", das Drama um den royalen RĂĽckzug von Prinz Harry und Prinz Harry, der noch immer Auswirkungen nach sich zieht, sowie der Skandal um Andrew werden nicht spurlos an der Queen vorĂĽbergehen: "Es ist schon schlimm genug mit Harry und Meghan, aber diese Sache mit Prinz Andrew ist zehnmal ernster."

Thronfolger Prinz Charles und sein ältester Sohn, Prinz William, sollen britischen Medienberichten zufolge sehr um die Queen besorgt sein. Die beiden sollen sich einig darüber sein, dass es für Andrew keine Rückkehr in die Öffentlichkeit geben werde, sagte ein Insider dem "Daily Mirror". "The Times" berichtete ebenfalls, dass Charles' Ansicht nach Andrews Ruf dermaßen beschädigt sei, dass er unabhängig vom Ausgang des Rechtsstreits für das Königshaus nicht mehr tragbar sein werde.

Nach einem desaströsen BBC-Interview zum Epstein-Skandal Ende 2019 war Andrew von seinen öffentlichen Ämtern zurückgetreten. Hochrangige Royals seien nach einer Klage von Giuffre auch besorgt darüber, welchen Schaden die Monarchie nimmt, heißt es bei "The Times". Prinz Charles und seine Ehefrau Herzogin Camilla sollen laut "Daily Mail" inzwischen ebenfalls in Schottland sein, um Krisengespräche zu führen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Elizabeth II.Jeffrey EpsteinPrinz CharlesPrinz HarrySarah FergusonSchottland
Royals

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website