Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Japan: Prinzessin Mako trauert um ihren Großvater – kurz nach ihrer Hochzeit

Wenige Tage nach Hochzeit  

Prinzessin Mako trauert um ihren Großvater

04.11.2021, 18:34 Uhr | rix, t-online

Japan: Prinzessin Mako trauert um ihren Großvater – kurz nach ihrer Hochzeit. Prinzessin Mako: Nur wenige Tage nach ihrer Hochzeit starb ihr Großvater. (Quelle: imago images)

Prinzessin Mako: Nur wenige Tage nach ihrer Hochzeit starb ihr Großvater. (Quelle: imago images)

Nach ihrer Hochzeit will Prinzessin Mako mit ihrem Mann in New York ein neues Leben beginnen. Doch ihr junges Eheglück wird nun von einem Schicksalsschlag überschattet: Ihr Opa ist tot.

Es sollte eigentlich die schönste Zeit in ihrem Leben sein: Prinzessin Mako hat ihrer Jugendliebe nach vier Jahren Verlobung endlich das Jawort gegeben. Doch die Hochzeit wurde überschattet von negativen Schlagzeilen – für die japanische Prinzessin kaum zu ertragen.

Wie das Haushofamt vor wenigen Wochen bekannt gab, leidet die Kaiser-Nichte durch die negative Berichterstattung der vergangenen Jahre an einer Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS). Aus diesem Grund wurde die Hochzeit immer wieder verschoben.

Tatsuhiko Kawashima wurde 81 Jahre alt

Am 26. Oktober hatten Mako von Japan und Kei Kumoro geheiratet. Doch anstatt ihr neues Eheglück genießen zu können, ereilt die Prinzessin nun der nächste Schicksalsschlag: Ihr Großvater ist gestorben, wie mehrere japanische Medien übereinstimmend berichten, unter anderem auch die "Japan Times". Tatsuhiko Kawashima war der Vater ihrer Mutter, Kronprinzessin Kiko. Er wurde 81 Jahre alt.

Kronprinzessin Kiko mit ihrem Vater: Tatsuhiko Kawashima wurde 81 Jahre alt. (Quelle: imago images / Kyoto News)Kronprinzessin Kiko mit ihrem Vater: Tatsuhiko Kawashima wurde 81 Jahre alt. (Quelle: imago images / Kyoto News)

Weiter heißt es, Tatsuhiko Kawashima wurde bereits am 19. Oktober in ein Krankenhaus in Tokio eingeliefert. Dort soll er von seiner Tochter und seinen Enkelkindern mehrfach besucht worden sein, auch von Prinzessin Mako. Zwei Wochen später starb der ehemalige Professor. Die Todesursache wurde nicht bekannt gegeben.

Nun wird es nach der Hochzeit von Prinzessin Mako eine Trauerfeier geben. Ob die 30-Jährige an der Beerdigung ihres Großvaters teilnehmen wird, ist nicht bekannt. Nach der Eheschließung mit dem Bürgerlichen musste sie die Kaiserfamilie verlassen. Mako von Japan will sich nun in New York ein neues Leben aufbauen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: