t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTV

"Love Island": Peinliche Panne bei Moderatorin Sylvie Meis


Peinliche Panne für Sylvie Meis – Sender reagiert

Von t-online, ecke

Aktualisiert am 26.09.2023Lesedauer: 2 Min.
Sylvie Meis: Die Moderatorin vermisst ihren Sohn.Vergrößern des BildesSylvie Meis: Die letzte Folge von "Love Island" lief für sie nicht rund. (Quelle: Sascha Steinbach/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Bei "Love Island" geht es um Dating und Flirts. Doch nach der letzten Sendung rätseln Zuschauer über Moderatorin Sylvie Meis. Wurde ihr der Text vorgesagt?

Sylvie Meis gilt als Medienprofi. Die 45-Jährige steht bereits seit mehreren Jahren vor der Kamera und moderierte unter anderem die RTL-Erfolgsshow "Let's Dance". Doch als sie bei dem Datingformat "Love Island" verkünden wollte, welches Paar die Villa verlassen muss, gab es einen unangenehmen Fauxpas.

Bei der Episode von Montagabend wunderten sich die Zuschauer über eine leise Männerstimme im Hintergrund und verhältnismäßig lange Pausen zwischen den Sätzen der Moderatorin. Beobachter vermuteten, dass Sylvie Meis über einen Knopf im Ohr Regieanweisungen erhielt, die ihr den Moderationstext vorgaben. Offenbar wurde ihr Mikrofon zu dicht an ihrem Ohr platziert, wodurch die Anweisungen für Zuschauer hörbar wurden. Die Reaktionen auf Twitter ließen nicht lange auf sich warten.

"Da werden Köpfe rollen"

"Welcher Praktikant redet denn die Moderation der Meis direkt ins Ohr?", schrieb ein Nutzer auf X, ehemals Twitter. "Wie geil, dass man hört, dass Sylvie Meis nicht vier belanglose Sätze allein sprechen kann", meinte ein anderer. Auch von "extra Bonus-Einflüsterer-Tonspur bei Sylvie Meis" war die Rede und davon, dass da "Köpfe rollen" werden.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Der Fehler blieb auch beim zuständigen Sender nicht lange unbemerkt. "Freunde, immer mit der Ruhe. Niemand sagt Sylvie Meis jeden Satz einzeln vor. Sie denkt nur sehr laut", hieß es in der ersten scherzhaften Reaktion von RTL2 auf X.

In einem späteren Statement erklärte der Sender der "Bild"-Zeitung: "Voting-Ergebnisse können Moderatoren in so einer Situation nur live aus der Regie direkt auf das Ohr bekommen." Sylvie Meis war also auf die deutlich hörbaren Mitteilungen angewiesen, um die Ergebnisse der Zuschauer-Abstimmung zu verkünden. Trotz des Vorfalls habe sie die Situation "professionell gemeistert", meint der Sender. Auch Sylvie Meis scheint den Vorfall gelassen zu sehen. "Technische Pannen passieren. Live ist live. Wir freuen uns jetzt auf das Love Island-Finale."

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Dennoch war in der Folge offenbar der Wurm drin. Aus dem Sprichwort "Nägeln mit Köpfen machen", machte Sylvie Meis kurzerhand "Köpfe mit Nägeln machen". Nach einem kurzen Durchatmen fiel der Moderatorin der Fehler auf und sie korrigierte sich.

Damit nicht genug: Als Sylvie Meis und ihr Co-Moderator Oli P. ihren Text nochmal durchgingen, merkten sie nicht, dass sie längst wieder auf Sendung waren. Die Moderatorin lachte das Missgeschick weg, während Oli P. es mit den Worten "Oh, sind wir schon drauf? Wir sind hier noch am Proben. Es ist live!" kommentierte.

Verwendete Quellen
  • RTL2: "Love Island – Heiße Flirts und wahre Liebe" Folge vom 25.09.2023
  • twitter.com: Profil von glycosid
  • twitter.com: Profil von svenishell
  • twitter.com: Profil von rtl2
  • bild.de ""Love Island"-Panne bei Moderatorin: Darum wurde Sylvie Meis alles vorgesagt"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website