Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungTV

The Voice of Germany: Kim Sanders überzeugt Jury


"The Voice": Kandidatin soll Nena das Singen beibringen

bas

02.12.2011Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

"The Voice"-Kandidatin Kim Sanders.
"The Voice"-Kandidatin Kim Sanders. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoAktivisten verbrennen Putin-PortraitsSymbolbild für einen TextDank Popp: DFB-Frauen siegreichSymbolbild für einen TextTanja Szewczenko überrascht mit BikinibildSymbolbild für einen TextTruss feuert RegierungsmitgliedSymbolbild für einen TextEx-Biathlet nimmt sich das LebenSymbolbild für einen TextKrisengespräch im dänischen KönigshausSymbolbild für einen TextUvalde: Polizei nach Amoktat beurlaubtSymbolbild für einen TextHarry und Meghan posieren mit SängerinSymbolbild für einen TextScheunenbrand: Mehr als hundert Kühe totSymbolbild für einen TextNach 45 Jahren: SWR streicht TV-ShowSymbolbild für einen TextPolizei schützt deutsches LNG-TerminalSymbolbild für einen Watson TeaserSarah Engels teilt heftige SymptomeSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Beim neuen Castingshow-Format von ProSieben scheinen die Macher auf echte Talente statt auf leckeren Augenschmaus zu setzen: Jetzt hat eine Kandidatin bei "The Voice of Germany" so sehr überzeugt, dass sich sogar ein Weltstar wie Nena von ihr das Singen beibringen lassen möchte. Und wer ist diese absolute Top-Sängerin? Früher sang die mittlerweile 43-jährige Kim Sanders bei der Gruppe "Culture Beat". Zu diesen Zeiten riss sie die Leute mit Hits wie "Mr. Vain" oder Rendevouz" vom Hocker. Bei "The Voice" überzeugte sie durchweg alle Jurymitglieder - von Nena,, über Xavier Naidoo und Rea Garvey (Reamonn) bis hin zu den Jungs von "The Bosshoss", Alec Völkel und Sascha Vollmer.

Kim Sanders arbeitet derzeit als Gastsängerin beim Musikprojekt "Schiller" und hat trotz ihrer bisherigen Erfolge noch ein großes Ziel, das sie sich bei "The Voice" erfüllen möchte: "Mein Traum ist eine Karriere als Solokünstlerin. Ich hoffe, dass durch die Maschine 'The Voice' mein Name, mein Gesicht und meine Stimme endlich verschmolzen werden", sagte sie "bild.de". Ein völlig übersteigertes Ego hat die 43-Jährige also nicht. Und um auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben, wendet sie bei ihren Auftritten einen einfachen Trick an: Sie geht barfuß auf die Bühne. "Das mache ich immer so. Das ist einfach mein Ding, es erdet mich."

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Vier-Sterne-General offenbart Nato-Reaktion auf Atomschlag Putins

Coach Nena begeistert

Die deutsche Rockröhre Nena gibt nach Sanders Auftritt offen zu: "Gesanglich kann ich Dir sicher nichts beibringen." Und trotzdem entschied sich die talentierte Kandidatin für die 51-Jährige als Coach. Nena konnte ihr Glück kaum fassen: "Kim, danke! Und Du bringst mir das Singen bei!" Für Kim Sanders war das ein echtes Kompliment, und sie gab es direkt an Nena zurück. Nena sei schließlich die erfolgreichste Frau in Deutschland. Und Kim fand, dass sie selbst diejenige sei, die noch dazulernen wolle.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
NenaXavier Naidoo
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website