Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Polizeiruf 110-Kritik: "Die Gurkenkönigin" - Krimi mit Biss

"Polizeiruf": Keine Saure-Gurken-Zeit, sondern ein Krimi mit Biss

16.04.2012, 12:50 Uhr
Polizeiruf 110-Kritik: "Die Gurkenkönigin" - Krimi mit Biss. "Polizeiruf": Spreewald-Dracula überfällt "Gurkenkönigin" (Susanne Lothar).  (Quelle: ARD/RBB)

"Polizeiruf": Spreewald-Dracula überfällt "Gurkenkönigin" (Susanne Lothar). (Quelle: ARD/RBB)

Kein olles Rumgegurke: Der Brandenburger "Polizeiruf" um eine Spreewälder Gurkenfabrik und die zerrütteten Verhältnisse der Besitzerfamilie war leckere Krimiunterhaltung. Absolutes Glanzlicht der Folge: Kriminalhauptkommissarin Tamara Rusch (Sophie Rois) als Schwangerschaftsvertretung von Olga Lenski (Maria Simon).

Aber aller Anfang war holprig: Ein als Vampir verkleideter Unhold überfällt Luise König (Susanne Lothar), die Chefin der Gurkenfabrik. Als Polizeihauptmeister Krause (Horst Krause) zum Tatort kommt, droht der Spreewald-Dracula den Betrieb abzufackeln. Das kann der moppelige Dorfbulle zwar verhindern. Doch schnappt sich Nosferatu seine Dienstwaffe und flattert davon.

Auch die ältere Tochter der "Gurkenkönigin", Anne (Lisa Wagner), die den Überfall gemeldet hat, kann sich unbemerkt mit einem wichtigen Dokument aus dem Büro vom Acker machen. Zeit für die Vertretungskommissarin, die Szenerie zu betreten und mit der Vorstellung "Ich bin Doktor Van Helsing" das Zepter in die Hand zu nehmen.

Amüsante Dialoge

Denn eins wurde gleich klar: In der von Neid, Missgunst und Eifersucht zerfressenen Familie der Gurken-Unternehmerin könnte jeder eine Leiche im Keller haben. Also bietet die Party zum 50. Geburtstag der "Königin" am Tag nach dem Überfall den Ermittlern den idealen Rahmen, diese schrecklich nette Familie mal genau unter die Lupe zu nehmen.

Und von da an nahm der Spreewald-Krimi dank kurzweiliger, treffender und amüsanter Dialoge Fahrt auf. Immer im Mittelpunkt: Kriminalhauptkommissarin Tamara Rusch. Schauspielerin Sophie Rois, die schon an der Seite von Harald Krassnitzer im Wiener "Tatort" eine Ermittlerin spielte, begeisterte mit ihrer Darstellung der spröden aber schlagfertigen Polizistin. "Meine Telefonnummer ist 110, können Sie sich das merken, oder soll ich's aufschreiben." Die Österreicherin schien in dieser Rolle geradezu aufzugehen. Ihre Spielfreude mitzuerleben, machte einfach Spaß.

Tolle Darsteller, aber auch Längen

Doch diese grandiose One-Woman-Show hatte auch einen Nachteil. Das restliche Krimi-Ensemble geriet fast ein bisschen in den Hintergrund. Auch offenbarte die Aufklärung des Falls mit seinen vielen Charakteren und Gesprächen trotz Wortwitz und tollen Darstellern hier und da Längen. Und wie so oft bei solchen TV-Krimis war auch die Auflösung der familiären Verstrickungen, Affären und Lügen, und damit des Falls, etwas unlogisch und wirr. Denn dass es am Ende doch noch einen Mord gab, wäre gar nicht nötig gewesen.

Bleibt am Ende nur zu sagen: Saure-Gurken-Zeit waren die 90 Minuten am Sonntagabend im Ersten keinesfalls. Und an die Krimi-Verantwortlichen der ARD ergeht folgende Bitte: Gebt Sophie Rois als Kriminalhauptkommissarin Tamara Rusch bitte einen eigenen "Polizeiruf" oder "Tatort".

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Blaue Hemden in 6 Dessins - passend für jeden Anlass
bei Walbusch
Anzeige
Happy Highspeed-Surfen: 210,- € Gutschrift sichern!*
MagentaZuhause L bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018