HomeUnterhaltungTV

"Punkt 12" feiert seinen 20. Geburtstag und Katja Burkard überrascht mit Glatthaar-Frisur


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMilitär-Putsch in WestafrikaSymbolbild für einen TextShow von Florian Silbereisen abgesagtSymbolbild für einen TextBericht: Nordkorea feuert Raketen abSymbolbild für einen TextSPD-Chefin kritisiert BundesregierungSymbolbild für einen TextKurz nach Geburt: Nick Cannon wieder VaterSymbolbild für einen TextGorilla erfüllt 18-Jähriger letzten WunschSymbolbild für einen TextModeratorin legt Streit mit WDR beiSymbolbild für einen TextSohn von Mette-Marit liebt TV-StarSymbolbild für ein VideoArtillerie zerstört russischen PanzerSymbolbild für einen TextAusschluss von WM-Teilnehmer gefordertSymbolbild für einen TextFehler beim Überholen – Fahrer stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher schießt gegen RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Katja Burkard überrascht mit glatten Haaren

dpa, t-online, dh/dpa/jho

31.05.2012Lesedauer: 2 Min.
Lockenmähne ade: Katja Burkard mit ungewohnt glatten Haaren.
Lockenmähne ade: Katja Burkard mit ungewohnt glatten Haaren. (Quelle: RTL)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das charmante Lispeln und die Korkenzieherlocken sind ihre Markenzeichen, seit Katja Burkard für RTL-"Punkt 12" vor der Kamera steht. Doch in der Jubiläumswoche - die Sendung wird am Freitag 20 Jahre alt - hat sich die Moderatorin eine Überraschung ausgedacht: Am Donnerstagmittag zeigte sie sich erstmals mit glatten Haaren. Was meinen Sie: Katja ohne Locken - steht ihr das? Stimmen Sie rechts ab!

Eine knappe Stunde habe die Maskenbildnerin gebraucht, um die Locken zu bändigen, teilt RTL mit. "Es fühlt sich total ungewohnt an", so Katja Burkard. "Da, wo normalerweise viel krauses Haar auf der Schulter liegt, fühlt es sich jetzt so an, als hätte ich nur noch die Hälfte meiner Mähne. Es ist sehr seidig und richtig kitzelig." Kein Wunder, dass die Aktion einmalig bleiben soll - sie hätte wegen der Vorbereitungen auf die Sendung nicht die Zeit, sich in der Maske so lange auf die Haare zu konzentrieren, so Burkard.

Die mit dem Glätteisen in Form gebrachte Mähne war aber nicht nur für die Moderatorin selbst gewöhnungsbedürftig: Auf dem Weg in die Redaktion wurde Katja Burkard selbst von vertrauten Kollegen nicht erkannt – grußlos gingen sie an ihr vorbei.

"Punkt 12" wird 20 Jahre alt

Katja Burkard feierte bereits im April ihren 15. Jahrestag als Hauptmoderatorin von "Punkt 12", nun wird die Sendung an diesem Freitag 20 Jahre alt. "Wir sind die berühmt-berüchtigte Wundertüte", sagte die 47-Jährige in einem RTL-Interview. "Bei uns gibt es aktuelle Nachrichten, VIP-News, Lebenshilfe, medizinische Trends und lange Reportagen. Bei 'Punkt 12' gibt es nichts, was es nicht gibt."

"Punkt 12" war zunächst nur eine halbe Stunde lang und wurde 1999 um 30 Minuten verlängert. 2007 wurde die Sendezeit auf zwei Stunden verdoppelt. Und das nicht ohne Grund: Der Marktanteil beim für den Kölner Privatsender wichtigen Publikum zwischen 14 und 49 Jahren betrug im vergangenen Jahr 25,3 Prozent pro Ausgabe und lag damit rund acht Prozentpunkte über dem Sender-Durchschnitt. 72,5 Prozent der Zuschauer sind Frauen zwischen 14 und 49 Jahren.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Russische Soldaten um Donezk: Sie sollen in Lyman eingekesselt sein.
Jetzt könnte Putin Tausende Soldaten verlieren

"Ganze Sendung über vor Lachen gekrümmt"

Moderatorin Burkard, die mit dem ehemaligen RTL-Chefredakteur Hans Mahr verheiratet ist, hat mittlerweile zwei Kinder. "Mein Leben hat sich komplett geändert, und auch die Sendung hat sich komplett verändert", sagte Burkard über die vergangenen 15 Jahre. Ihr lustigstes Erlebnis sei gewesen, als Sänger Jürgen Drews in einem Känguru-Gehege eingesperrt worden sei. Die Tiere hätten "sich so verstörte Blicke zugeworfen, dass ich mich die ganze Sendung über vor Lachen gekrümmt habe", erzählte Burkard.

Der bitterste Tag während ihrer Zeit bei "Punkt 12" sei der Tag gewesen, als tschetschenische Terroristen im Jahr 2004 eine Schule im russischen Beslan überfielen und viele Menschen starben. "Ich kann mir derzeit gar kein Leben ohne 'Punkt 12' vorstellen, aber natürlich wird einmal der Tag kommen, an dem ich Adieu sage", sagte sie weiter. "Vielleicht in fünf, zehn oder zwölf Jahren - warten wir es ab."


Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
RTL
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website