Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Dschungelcamp >

Walter Freiwald: "'Wetten, dass..?'-Angebot kam von Gottschalk

...
 (Quelle: t-online.de)Tatjana GsellJenny FrankhauserMatthias MangiapaneTina YorkNatascha OchsenknechtDavid FriedrichSydney YoungbloodAnsgar BrinkmannSandra StefflGiuliana FarfallaDaniele NegroniKattia Vides

Er habe keine Lügen erzählt  

Walter Freiwald: "'Wetten, dass..?'-Angebot kam direkt von Thomas Gottschalk"

05.02.2015, 11:26 Uhr | t-online.de

Walter Freiwald: "'Wetten, dass..?'-Angebot kam von Gottschalk. Walter Freiwald bei "Stern TV": "Ich habe nur an die Zuschauer gedacht." (Quelle: dpa)

Walter Freiwald bei "Stern TV": "Ich habe nur an die Zuschauer gedacht." (Quelle: dpa)

Kaum hatte Walter Freiwald das Dschungelcamp verlassen, wurde er vom ZDF schon der Lüge bezichtigt. Man habe ihm "Wetten, dass..?" niemals angeboten, hieß es in einem Tweet des Senders. Bei "Stern TV" verriet der 60-Jährige nun, dass das lukrative Job-Angebot von ganz anderer Stelle gekommen war - nämlich von Thomas Gottschalk persönlich.

"Es gibt nur ehrliche Bekenntnisse von mir, es gibt keine Lügen", beteuerte Freiwald im Gespräch mit Moderator Steffen Hallaschka. Gottschalk habe ihm bei einem persönlichen Treffen die Moderation von "Wetten, dass..?" angeboten. Und auch jetzt erfreue er sich an diversen Jobangeboten: Mittlerweile seien dicke Mappen mit Arbeitsofferten bei ihm eingegangen.

UMFRAGE
Walter Freiwald verteidigt sich bei "Stern TV", er habe das "Wetten, dass..?"-Angebot direkt von Gottschalk bekommen. Glauben Sie das?

"War ein Quotenmacher"

Freiwald versuchte weiterhin zu erklären, warum er im Dschungelcamp die "Rampensau", das "Rumpelstilzchen" und den "Krawallter" gegeben habe. Die RTL-Show sei "ein hartes Spiel" und "eine außergewöhnliche Sendung". Und er habe dieses Spiel im Vergleich zu vielen Konkurrenten gut gemeistert. Er sei "ein Quotenmacher" gewesen und aus diesem Grunde würden ihn manche als "wahrhaftigen Dschungelkönig" sehen.

"In Wirklichkeit bin ich kein böser Mensch"

Überhaupt habe er die ganze Zeit im Camp "nur an die Zuschauer gedacht" und nicht an sich. "In Wirklichkeit bin ich kein böser Mensch," ergänzte er. Um zu demonstrieren, dass er auch den Zwist mit Dschungelkönigin Maren Gilzer (55) beigelegt habe, gratulierte er ihr zum Geburtstag und wünschte ihr von Herzen alles Gute.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Aufregende Party-Looks für jeden Anlass
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018