Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Jürgen Domian macht Schluss mit Kult-Talk bei 1LIVE und WDR

Nach zwanzig Jahren  

Jürgen Domian macht Schluss mit Nacht-Talk

09.03.2015, 21:03 Uhr | LS, t-online.de

Jürgen Domian macht Schluss mit Kult-Talk bei 1LIVE und WDR. Jürgen Domian (Quelle: WDR, Ludolf Dahmen)

Jürgen Domian (Quelle: WDR, Ludolf Dahmen)

Deutschlands bekanntester Radio-Talker Jürgen Domian hört auf. Das meldete der WDR via Twitter. "Ja, es stimmt. @domian hört auf." Nach über zwanzig Jahren beende Domian im Laufe des nächsten Jahres seinen nächtlichen Kult-Talk bei 1LIVE und im WDR Fernsehen, heißt es in einer Mitteilung.

Jürgen Domian begründet seinen Abschied so: "Zwanzig Jahre Nachtschicht sind nicht spurlos an mir vorbeigegangen. Ende 2016 ist Schluss. Ich habe Lust, mal wieder häufiger die Morgensonne zu sehen."

20.000 Anrufer

Seit 1995 ist der 57-Jährige mit der nach ihm benannten Sendung "on Air". Von Dienstag bis Samstag jeweils von 01.00 bis 02.00 Uhr hört sich Domian die Probleme seiner Anrufer an und versucht zu helfen. Mit rund 20.000 Anrufern sprach der Moderator über persönliche Schicksalsschläge, psychische Probleme oder Liebeskummer.

"Ich frage die Leute alles. Und die Leute können mich alles fragen. Nur so entsteht Vertrauen", beschreibt Domian seine Sendung. Es könne über alles gesprochen werden, was seine Zuhörer bewege. Nur in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gibt es ein vorgeschriebenes Thema. Parallel zur Ausstrahlung im Radio wird Domians Talk auch im WDR-Fernsehen gezeigt.

Jürgen Domian hat Großartiges für den WDR geleistet

1Live-Programmchef Jochen Rausch sagt: "Wir respektieren die Entscheidung von Jürgen Domian. Nach zwanzig Jahren ist so ein Entschluss mehr als verständlich. Jürgen Domian hat Großartiges für den WDR geleistet und eine ganz eigene Marke geschaffen." Der WDR werde Jürgen Domian und seiner Sendung einen würdigen Abschied bereiten, so Rausch weiter.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal