Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Fremde Freunde": Guido Maria Kretschmer startet Personality-Talk mit Promis

"Kretzsches" Beichte bei "Fremde Freunde"  

"War nur so erfolgreich um meiner Mutter zu gefallen"

15.12.2016, 16:09 Uhr | t-online.de

"Ich war wahrscheinlich nur so erfolgreich, um meiner Mutter zu gefallen", so analysiert Handballer Stefan Kretzschmar sein Leben als Sportler und Sohn zweier DDR-Helden. Diese Lebensbeichte entlockt ihm Guido Maria Kretschmer in dem neuen Vox-Personality-Talk "Fremde Freunde - die unerwartete Begegnung".

Es wird für die drei prominenten Gäste eine emotionale Reise in die Kindheit. 24 Stunden verbringen Schauspieler Heinz Hoenig, Ex-Profi-Handballer Stefan Kretzschmar und das 70-jährige Top-Model Eveline Hall in einer abgelegenen Mühle. Die drei sind sich noch nie zuvor begegnet und wissen nicht auf wen sie treffen.

Reise in die Kindheit

Gemeinsam schauen sie sich alte Fotos von Stefan Kretzschmar an, der als Sohn zweier großer Sporthelden der DDR groß wurde. "Mein Vater hat mich immer gehalten. Da gab es keinen anderen Menschen, der auch nur annähernd rankam an das, was mein Vater für mich bedeutete".

Gastgeber Guido Maria Kretschmer fragt nach: "Deine Mutter war die erfolgsreichste Handballspielerin ihrer Zeit. Hattest du Druck als Kind, in ihre Fußstapfen zu treten?" "Kretzsches" Antwort: "Diesen Status zu erreichen, dass meine Mama sagt: 'Ich bin stolz auf dich!' - das war der größte Antrieb für mich".

Der Schlüsselmoment in seinem Leben war: "Als meine Mutter das erste Mal zu mir sagte, dass sie stolz auf mich ist. Da war ich allerdings schon 34."

Tränen bei den starken Männern

Es geht um Liebe und Karriere. Schließlich sprechen die vier nach der langen gemeinsamen Nacht auch über die Zukunft. Und Heinz Hoenig fasst die 24 intensiven Stunden zusammen: "Ich hab' euch lieb. Bevor ich normalerweise Pipi in die Augen kriege, muss schon was passieren. Ihr kommt gleich mit auf meine Liste, wir können eine WG aufmachen!" 

Dieser Personality-Talk ist für Designer  Guido Maria Kretschmer das dritte Format neben "Shopping Queen" und "Geschickt eingefädelt". "Fremde Freunde - Die unerwartete Begegnung" basiert auf dem französischen Originalformat "La Parenthèse Inattendue".

"Fremde Freunde - Die unerwartete Begegnung", 19.12., 20:15 Uhr, Vox.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 9,95 € im Tarif MagentaMobil M
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 250 Visiten- karten schon ab 11,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal