Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Entwarnung bei "Let's Dance": Iris Mareike Steen kann weiter tanzen

Entwarnung bei "Let's Dance"  

GZSZ-Star Iris Mareike Steen kann weitertanzen

28.03.2018, 10:55 Uhr | jst, t-online

Entwarnung bei "Let's Dance": Iris Mareike Steen kann weiter tanzen. Iris Mareike Steen und Christian Polanc: Sie können nach Ostern weitertanzen. (Quelle: Getty Images/Florian Ebener)

Iris Mareike Steen und Christian Polanc: Sie können nach Ostern weitertanzen. (Quelle: Florian Ebener/Getty Images)

Iris Mareike Steen ist in der zweiten Show von "Let's Dance" am vergangenen Freitag während ihres Auftritts umgeknickt. Wenige Tage später gibt sie Entwarnung: Es ist nichts gebrochen oder gerissen.

Die Schauspielerin Iris Mareike Steen ist beim Paso Doble in der vergangenen "Let's Dance"-Show umgeknickt. Im weiteren Verlauf der Sendung musste sie sogar gestützt werden. In einem Instagram-Post gibt sie ihren Fans allerdings Entwarnung: Sie kann nach der Osterpause weitertanzen.

"Ich habe es mit dem Paso Doble zu gut gemeint"

Kurz vor der Bekanntgabe, wer es nicht in die nächste Runde schafft, zeigt sich Iris bereits hoffnungsvoll: "Ich habe es mit dem Paso Doble zu gut gemeint, glaube ich. Dann bin ich umgeknickt. Aber das wird alles in Ordnung sein, es tut nur ein bisschen weh."

Geröntgt musste es trotzdem werden. Der "Let's Dance"-Arzt wollte sichergehen, dass nichts gebrochen und auch kein Band gerissen ist. "Es ist nichts gerissen, nur stark überdehnt", erklärt Iris Mareike nach ihrem Besuch beim Arzt.

Die Osterpause wird sie jetzt nutzen, um sich zu schonen. Das Training mit ihrem Tanzpartner Christian Polanc wird schließlich bald weitergehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: