Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Global Gladiators": Joey Heindle spricht offen über seine verletzten Gefühle

"Global Gladiators"  

Joey Heindle spricht offen über seine verletzten Gefühle

27.09.2018, 22:51 Uhr | lc, t-online

"Global Gladiators": Joey Heindle spricht offen über seine verletzten Gefühle. Joey Heindle: Er hadert mit dem Bild, das viele Menschen von ihm im Kopf haben. (Quelle: imago images)

Joey Heindle: Er hadert mit dem Bild, das viele Menschen von ihm im Kopf haben. (Quelle: imago images)

Als Kandidat bei "Global Gladiators" muss Joey Heindle eigentlich Stärke beweisen. In der fünften Folge der ProSieben-Show hat sich der Sänger jetzt jedoch von seiner verletzlichen Seite gezeigt – und verraten, wie sehr ihn sein schlechter Ruf stört. 

"Wenn man in der Branche ist, kriegt man einen Stempel aufgedrückt. Und ich komme vielleicht in manchen Sachen ziemlich naiv rüber, weil ich einfach so bin, wie ich bin. Und das hat mich einfach in den letzten sechs Jahren immer wieder begleitet", verrät der einstige DSDS-Kandidat den anderen Teilnehmern von "Global Gladiators" beim Abendessen. Von der guten Laune, die der 25-Jährige sonst stets verströmt, ist nichts mehr zu spüren. 

Will bei "Global Gladiators" zeigen, was er drauf hat: Ex-DSDS-Kandidat Joey Heindle. (Quelle: ProSieben/Richard Hübner)Will bei "Global Gladiators" zeigen, was er drauf hat: Ex-DSDS-Kandidat Joey Heindle. (Quelle: ProSieben/Richard Hübner)

"Das tut mir auch richtig weh"

Weiter erklärt Joey: "Es ist für mich immer ganz schwer, dieses Gefühl los zulassen, dass manche Leute so über mich denken. Das tut mir auch richtig weh, weil die mich einfach nicht ernst nehmen. Das was ich sage, was ich fühle und was ich denke." Umso mehr freue er sich, an der ProSieben-Show teilzunehmen, denn da habe er die Möglichkeit, frei zu sein.

"Diese Show bedeutet mir mehr als alles andere, weil ich zeigen will, dass ich kein Schwächling bin. Und das ich mich irgendwie durchboxe. Ich will jetzt nicht wieder irgendwo im Fernsehen als Idiot dastehen", beteuert der Musiker. Zuspruch bekommt er von seinen prominenten Mitstreitern. "Es ist eine Stärke von dir, kindliche Freude zu haben. Du gibst den Menschen auch viel damit. Ich bin sogar neidisch darauf", erklärt etwa Schauspieler Manuel Cortez. Und auch Sabrina Setlur stellt klar: "Er ist nicht der dumme Junge, den viele in ihm sehen."

Sabia Boulahrouz und Manuel Cortez mussten "Global Gladiators" derweil nur knapp vor dem Finale verlassen. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal