Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Get the F*ck out of my House": Jetzt wagen auch vier Promis das TV-Experiment

"Get the F*ck out of my House"  

Jetzt wagen auch vier Promis das TV-Experiment

27.03.2019, 07:33 Uhr | rix, t-online.de

 (Quelle: Glomex)

"Get the F*ck out of my House": Unter den 100 Kandidaten für die nächste Runde des TV-Experiments tummeln sich diese Promis. (Quelle: Promiboom)

Neue Staffel von "Get the F*ck out of my House"

Am 9. April um 20:15 Uhr geht die ProSieben-Sendung "Get the F*ck out of my House" in eine neue Runde. Unter den 100 Kandidaten tummeln sich diese Promis. (Quelle: Promiboom)

"Get the F*ck out of my House": Unter den 100 Kandidaten für die nächste Runde des TV-Experiments tummeln sich diese Promis. (Quelle: Promiboom)


Nach dem Erfolg der ersten Staffel geht "Get the F*ck out of my House" in wenigen Wochen in die zweite Runde. Dieses Mal werden sich unter die 100 Kandidaten auch vier Promis mischen.

Eine Massen-WG mit Kamera-Beobachtung. Das Konzept von "Get the F*ck out of my House" ist so simpel wie genial: In einem beschaulichen Häuschen in Mettmann sollen einen Monat lang 100 Menschen leben. Nur wer bis zum Schluss durchhält, bekommt 100.000 Euro überreicht.

Klingt einfach, ist es aber nicht. Denn die Teilnehmer wohnen vier Wochen lang auf einer Gesamtfläche von gerade einmal 63 Quadratmetern. Bei so wenig Platz können 100 Kandidaten schon mal an ihre Grenzen kommen.

96 Normalos, 4 Promis

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, wollen dieses Jahr auch vier Promis das TV-Experiment wagen. Zu den diesjährigen Kandidaten zählen Natalia Osada, Saskia Atzerodt, Martin Kesici und Mike Heiter.

Alle vier Kandidaten haben bereits Reality-TV-Erfahrung. Natalia Osada nahm zum Beispiel 2013 bei "Catch the Millionaire" teil, fünf Jahre später zeigte sie sich bei "Adam sucht Eva". Dort versuchte auch "Star Search"-Gewinner Martin Kesici sein Glück. Saskia Atzerodt hingegen buhlte 2016 um die Gunst des Bachelors. Mike Heiter war bei "Love Island" auf der Suche nach der Liebe fürs Leben.
 

 
Am 9. April startet die neue Staffel von "Get the F*ck out of my House". Moderiert wird Show wieder von Thore Schölermann und seiner Freundin Jana Julie Kilka. Im vergangenen Jahr hatten die Kandidaten übrigens noch weitaus mehr Platz. Das Reihenhaus in der Eifel war mit 113 Quadratmetern fast doppelt so groß.  

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Dschungel-Look: exotisches Flair für Ihre 4 Wände
jetzt auf otto.de
Anzeige
Was Ihr Partner für die Bau- finanzierung können muss
Kostenlose Beratung bei Interhyp
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal