Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Falschparken: Knöllchen für Kiels "Tatort"-Kommissar Borowski

Falschparken  

Knöllchen für Kiels "Tatort"-Kommissar Borowski

11.10.2019, 12:19 Uhr | dpa

Falschparken: Knöllchen für Kiels "Tatort"-Kommissar Borowski. Axel Milberg ermittelt als "Tatort"-Kommissar Borowski in Kiel.

Axel Milberg ermittelt als "Tatort"-Kommissar Borowski in Kiel. Foto: Frank Molter/dpa. (Quelle: dpa)

Kiel (dpa) - Für Falschparken hat die Stadt Kiel dem Fernsehdienstwagen von "Tatort"-Kommissar Klaus Borowski - gespielt von Axel Milberg (63) - ein Knöllchen verpasst. Ein Mitarbeiter der Verkehrsüberwachung habe den Verstoß am Donnerstag festgestellt, sagte eine Sprecherin der Stadt am Freitag.

Für das Knöllchen werden zehn Euro fällig. Zuvor hatten die "Kieler Nachrichten" darüber berichtet. Der Wagen war ohne Parkschein vor der Zentralbibliothek des Instituts für Weltwirtschaft abgestellt. Sie dient in den "Tatort"-Folgen aus Kiel als Kommissariat mit Förde-Blick. Ein Produktionsassistent habe noch versucht, das Unheil abzuwenden, wie das Blatt berichtete. Aber der Ordnungshüter habe sich nicht erweichen lassen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal