Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Bachelor in Paradise": Aurelio schmeißt hin – weil Samantha nein sagt

Wegen Samantha  

"Bachelor in Paradise": Aurelio schmeißt hin

06.11.2019, 09:06 Uhr | JSp, t-online.de

"Bachelor in Paradise": Aurelio schmeißt hin – weil Samantha nein sagt. Aurelio: Er verlässt das Paradies aus eigenen Stücken.  (Quelle: TVNOW)

Aurelio: Er verlässt das Paradies aus eigenen Stücken. (Quelle: TVNOW)

Aurelio wollte sich bei "Bachelor in Paradise" verlieben. Das hat auch geklappt. Nur wurden seine Gefühle nicht erwidert und so suchte der ehemalige "Bachelorette"-Kandidat das Weite. 

Als Samantha als Nachrückkandidatin bei "Bachelor in Paradise" einstieg, war sich Aurelio ziemlich schnell sicher, dass er die Hamburgerin kennenlernen will. Zuerst schien alles perfekt, die beiden waren auf einer Wellenlänge. Bis Samantha, die von allen nur Sam genannt wird, erfuhr, dass der 41-Jährige einmal einen Erotikfilm gedreht hat. 

"Ich wäre nicht Aurelio, wenn ich nicht damit klarkommen würde" 

Denn für die Mutter eines kleinen Sohnes war diese Tatsache ziemlich abstoßend. Sie distanzierte sich immer mehr von dem Model. Aurelio suchte vor allem in der jüngsten Folge zunächst ihre Nähe, bot ihr beim Frühstück sogar seinen Platz an. Doch Sam blockte ab. Für Aurelio ein harter Schlag: "Es ist mir noch nie passiert, dass jemand den Platz ausgeschlagen hat, den ich ihr anbot. Also noch nie hat mir jemand das ausgeschlagen. Das ist schon, ja, das ist schon heftig. Muss ich ganz ehrlich sagen. Aber hey, ich wäre nicht Aurelio, wenn ich nicht damit klarkommen würde", erklärte er. 

"Bachelor in Paradise": Kandidatin Sam hatte keine Lust mehr auf Aurelio.  (Quelle: TVNOW)"Bachelor in Paradise": Kandidatin Sam hatte keine Lust mehr auf Aurelio. (Quelle: TVNOW)

Abgang ohne Verabschiedung von seinen Mitstreitern 

Doch am Ende kam er doch nicht so ganz klar mit der dieser Zurückweisung. Als Sam ihm dann in einer weiteren Situation klar machte, dass sie ihre Ruhe will, war für Aurelio klar: Er will Sam, sie will ihn allerdings nicht. "Ich muss nicht beschützt werden vor der Welt", sagte sie ihm Gespräch mit den anderen Kandidatinnen. 


Aurelio schrieb einen Brief an seine "Bachelor in Paradise"-Mitstreiter und verließ das paradiesische Ressort ohne sich persönlich von irgendjemandem zu verabschieden. "Ich fühle mich unwohl, zerrissen, traurig und tief, tief enttäuscht", erklärte er in der Sendung. "Fakt ist, dass ich Sam nicht bekomme und keine andere Frau haben möchte. Deswegen habe ich im Paradies nichts mehr zu suchen."

In dem Brief erklärte er den anderen Inselbewohnern, dass ihm die Zeit viel bedeute und er die Erfahrung im Paradies sehr genossen habe. Die übrigen Kandidaten verkraften diesen Abschied nur schwer und brachen sogar zahlreich in Tränen aus. 

Verwendete Quellen:
  • "Bachelor in Paradise"-Folge vom 5. November 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal